Flüssiger Schokoladekuchen

Zutaten (4 kleine Küchlein) flüssiger Schokoladekuchen

50g Zartbitterschokolade (70%)

50g Butter

1 Ei

1 Eigelb

60gFeinkristallzucker

50g Mehl

2 Tl Kakaopulver (zum Austreuen für die Förmchen – ich verwende kleine Espresso Schälchen)

 

Zubereitung

Schokolade mit der Butter im Wasserbad schmelzen und etwa 15 Minuten abkühlen lassen. Ei, Eigelb und Zucker schaumig rühren. Unter die Schokomasse heben. Zum Schluss das Mehl gesiebt unterheben. Die Förmchen ausbuttern und mit Kakao austreuen – die Masse zu etwa 2/3 einfüllen.

 

Im vorgeheizten Ofen etwa 10-12 Minuten backen – sie Küchlein sind fertig, wenn sie sich wölben.

 

Tipp: Die Masse lässt sich Mittags bereits vorbereiten – im Kühlschrank abgedeckt kalt stellen. Achtung, es verlängert sich die Backzeit um 1-2 Minuten. Wer mag kann unter die Schoko-Butter Mischung noch ein paar Orangenzesten reiben, dann bekommt der Kuchen eine schöne Note.

Merken

No Comments

Post a Comment

Blogheim.at Logo