Neues aus der Kuchl

Heute mach ich blau!


Posted on März 23rd, by Eva in Aus dem Ofen, Blaubeerkuchen. No Comments

Sonntag ist ein herrlicher Tag um blau zu machen. Um die Seele baumeln zu lassen. Um Kuchen zu essen.
Bei meinem Lieblingsmann und mir waren Sonntage traditionell zum Faulenzen da. Wenn überhaupt hat man sich bei Schönwetter dazu erbarmt die Couch zu verlassen, um auf der Terrasse ein Kaltgetränk einzunehmen. Und Kuchen zu genießen.

Mit Baby sehen Sonntage anders aus. Da muss man raus. An die frische Luft. In den Park. Egal was kommt. Das sollte schon sein. Also spazieren wir seit ein paar Monaten komme was wolle bei jedem Wetter durch die Stadt und Parks der Umgebung. Wir mögen diese neue Art den Sonntag zu „begehen“ und wollen doch von altem nicht ablassen. So ist der Kuchen geblieben.

Und das wird sich so schnell auch nicht ändern. Schon gleich gar nicht bei diesem Blaubeer-Traum (diesmal ohne Haube).

Zutaten (mit optionaler Baiser-Haube)
300g Blaubeeren
150g weiche Butter
Semmelbrösel für die Form
4 glückliche Eier
125g Zucker + 120g Zucker für Baiser
Vanille
Prise Salz
80g Mehl + etwas zum Bestäuben
75 g Speisestärke
2 TL Backpulver
125g Topfen (mager)
1 Tl Zitrone

Ofen auf 160 Grad vorheizen. Die Butter mit dem Zucker, der Vanille und Salz schaumig rühren. 2 ganze Eier und zwei Dotter (Eiweiß kalt stellen – daraus wird danach die Baiser Haube gemacht) nach und nach einrühren. 80g Mehl mit der Stärke mischen und abwechselnd mit dem Topfen dazu geben. Den Teig in eine Kasten-Form geben. Die Beeren (bis auf 2 große El) mit etwas Mehl bestäuben und auf dem Kuchen verteilen. Etwa eine Stunde backen. Stürzen. Etwas abkühlen lassen.

Option mit Baiser-Haube:
Vor dem servieren Ofen auf 200 Grad vorheizen und das Eiweiß mit 120g Zucker steif schlagen, den Zitronensaft unterrühren.
Masse locker auf dem Kuchen verteilen und die restlichen Blaubeeren drüber streuen. Etwa 5 Minuten backen, bis der Schnee goldgelb ist. Sofort servieren.

Blaubeerkuchen Blaubeerkuchen2

 





Schreib einen Kommentar