Neues aus der Kuchl

Kohlrabicarpaccio



Mein Lieblingsmann hatte Geburtstag. Nur wenige Minuten vor dem ersehnten Frühlingsbeginn. Einen Gruß an die sonnige Jahreszeit gabs deswegen zum Brunch. Eine Inspiration die ich mir von einem unserer Stamm-Lokale geholt habe, dem Tancredi, und das ich in Abwandlung schon öfter gemacht habe. Auch zu Hause immer wieder ein Genuss.

Zutaten
1 Kohlrabi
feiner Ziegenkäse (cremig)

Dressing
1 Chili (nach Geschmack)
Minze
naturtrüber Apfelsaft
Saft und Schale einer Bio-Limette bzw nach Geschmack
Ahornsirup (oder Honig), etwa 2 El
Olivenöl

Den Kohlrabi feinblättrig aufschneiden. Das Dressing nach Geschmack machen und darüber träufeln. Mit Minze und Ziegenkäse garnieren. Für den Geburtstagsanlass habe ich noch Sterne auf Blätterteig gebacken. Schnell, einfach und unfassbar lecker.

kohlarabi3kohlarabi2





2 Antworten zu “Kohlrabicarpaccio”

  1. Miglena sagt:

    Liebe Eva!

    Ich verkostete meine Gäste heute mit dem Kohlrabicarpaccio als Vorspeise …. Sehr lecker, sehr leicht und frisch, ist sehr gut angekommen. Mit Herzchen statt Sterne, im Sinne des Muttertags.
    Ich hoffe, du hattest einen schönen Muttertag mit deinen Lieben,

    Liebe Grüße aus oö

  2. Eva Eva sagt:

    So schön, wenn es gemundet hat. Der erste Muttertag ist verflogen und ich bin noch immer ganz hin und weg, dass ich diesmal die Mama war …

    Alles Liebe nach OÖ!

Schreib einen Kommentar