Knusprig zarte Parmesan-Kekse: Gut zu Wein und zu mir!

 Zubereitungsdauer: ca.10 Minuten (+ 30  Min. Kühlzeit + 10 Min. Backzeit)
 für 4 Bleche
 Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten
150 g Parmesan, gerieben
150 g Mehl, glatt
100 g Butter, kalt
1 Prise Salz

 

Optional
Salbei, Thymian, Pfeffer, Sesam, Chiliflocken etc.
Spezielles Equipment
Keines
Print Friendly, PDF & Email
Knusprig zarte Parmesan-Kekse  gut zu Wein und zu mir!

 

An manchen Tagen und in so manchen Zeiten hopsen wir so dahin, durch den Alltag, 1, 2,3. Flugs kommt das Wochenende – ah, ist schon da. Läuft, denkst Du Dir und die Wochen ziehen vorbei. Der Freitag kommt direkt auf den Dienstag und Sonntag ist auch schon dahin. Inzwischen färben sich die Blätter bunt, rascheln so schön unter den Füßen und die Sonne scheint uns den Weg zum nächsten Ziel.

 

Auf der Suche nach dem Glück, findet man nur selten Zufriedenheit.

 

Das Glück, das uns manches Mal so fern und manches Mal so nah erscheint, das Glück das wir schon fassen konnten und uns doch wieder entglitten ist. Wo steckt es für uns? Und was noch viel wichtiger scheint: Was bedeutet es für uns? „Unser Glück ist allgegenwärtig, wir müssen nur lernen, es zu sehen“, hat mal jemand zu mir gesagt. Und es scheint, als würde ich diesen Satz langsam zu verstehen beginnen. Und während die Rush-Hour des Lebens ein immenses Tempo von uns verlangt, stellen wir uns in aller Ruhe ein paar Fragen. Wie wir das Glück in unser tägliches Leben lassen könnten, zum Beispiel. Und während wir diesen Gedanken im Geiste verfolgen, trinken wir ein Glas Wein und knuspern unsere zarten Parmesan-Kekse.

 

Für den Moment sind wir zufrieden – welch Glückspilze wir doch sind.

Zubereitung

1. Den Ofen auf 170 Grad Ober- Unterhitze vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen.

 

2. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und mit dem geriebenen Parmesan und dem Mehl rasch zu einem Mürbeteig verkneten. Dies gelingt mit einem Buttermesser – erst zum Schluss die Hände benutzen, dann wird die Butter nicht zu weich. Zu einem Strang rollen.

 

3. Alles in Klarsichtfolie wickeln und mindestens 30 Minuten kalt stellen.

 

4. Mit einem scharfen Messer oder einer Brotschneidemaschine etwa 2 mm dicke Stücke von der Rolle herunterschneiden und auf das Backblech legen.

5. Nach Geschmack mit Salz, Pfeffer oder Kräutern bestreuen.

6. Im Ofen 10 Minuten goldbraun backen.

Tipp

Die knusprig-zarten Parmesan-Kekse schmecken hervorragend als Snack oder zu einem Glas Wein. Sie lassen sich gut vorbereiten und sind in Blechdosen sicherlich 10 Tage haltbar. Wer jederzeit frische Parmesan-Kekse haben will, friert den Teig einfach ein und schneidet dann frisch herunter – dann verlängert sich die Backzeit um 2-3 Minuten.

Weiterempfehlen:

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Comments
  • Das Mädel vom Land

    4. Oktober 2019 at 22:49 Antworten

    Wunderbar, so hauchzart, deine Kekse … Beim nächsten Mal vielleicht mit dem Glückspilzausstecher? 🙂
    Liebe Grüße!

  • Eva

    8. Oktober 2019 at 9:56 Antworten

    Du Liebe, was für eine nette Idee, die bestimmt bald Umsetzung findet! Alles Liebe, Eva

Post a Comment

Blogheim.at Logo