Steak in Rotweinsauce mit flüssiger Polenta

Zutaten (für 4 Personen)

1 Steak vom Rind (pro Person)

Thymian, Meersalz, Pfeffer, Knoblauchzehe

Rotweinsauce (für 4 Personen als Beilage)

2 kleine Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1/4 l Rotwein (kräftig, bspw. Blaufränkisch aus dem Hause Igler)

300 ml Rinderfond

ein paar Orangenzesten

Meersalz, Pfeffer, Butteröl zum Braten, 1 Lorbeerblatt

Flüssige Polenta (für 4 Personen als Beilage)

1/8 l Wasser

1/4 l Milch

30g Butter

175g Polenta

100g Parmesan

Meersalz, Pfeffer, Muskatnuß

 

Rotweinsauce 

Zwiebel und Knoblauch fein schneiden und langsam in Butteröl goldbraun dünsten (etwa 10 Minuten) – immer wieder rühren. Mit wenig Rotwein ablöschen, rühren und immer wieder einreduzieren lassen. Ein Lorbeerblatt hineinlegen. Immer wieder abwechselnd mit Rotwein und Fond aufgießen und reduzieren lassen. Mit Salz, Pfeffer und Orangenzesten abschmecken. Lorbeerblatt entfernen. Durch ein Sieb gießen. Zur Seite stellen. Tip: Die Rotweinsauce lässt sich gut vorbereiten (und, wenn was übrig bleibt, gut einfrieren). Am Besten harmoniert der Wein aus dem die Sauce gezogen wurde auch als Begleitung zum Steak.

Steaks

Etwa 30 Minuten vor der Zubereitung das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen. Ofen auf 150 Grad vorheizen – Steaks salzen und pfeffern und mit Thymian und einer zerdrückten Knoblauchzehe anbraten. Im Ofen fertig garen.

Flüssige Polenta

Wasser und Milch aufkochen, Butter auflösen, salzen und pfeffern, etwas Muskatnuß reinreiben. Polenta langsam reinrieseln lassen – rühren, rühren, rühren. Parmesan unterheben. Wenn die Flüssigkeit aufgesogen ist den Herd abschalten, den Deckel drauf und noch etwas quellen lassen. In kleine Förmchen gießen.

Tip: Dazu schmecken Bohnen im Speckmantel.

 

 

 

 

 

No Comments

Post a Comment

Blogheim.at Logo