Neues aus der Kuchl

Tag: Germ

Schnecki, Zimt macht’s besser!

Posted on Februar 21st, by Eva in Aus dem Ofen, Zimtschnecken-Kuchen. 2 comments

Ich habe eine harte Woche hinter mir. Alle waren krank. Inklusive mir. Und meinem Zahn. Da muss etwas tröstliches her. Und Zimt geht einfach immer. Und (fast) überall. Dieser warme, leicht scharfe, süßliche Geschmack ist nicht nur an Weihnachten aktuell. Zumindest bei mir. Zimtschnecken sind eine süße Kindheitserinnerung. Zu Hause gibt es sie aber meist mit Haselnüssen. Bei mir gabs eine Abwandlung für einen Zimtschnecken-Kuchen mit Pecannüssen und Guss. Echt. Gut.

Zutaten
50 g Butter, geschmolzen
300 ml lauwarme Milch
1 Ei, 1 EL Zucker, 1/2 TL Salz
40g Maizena (Maisstärke) mit echter Bourbon Vanille nach Geschmack
500 g Mehl
1 Packerl Trockengerm

Füllung
150 g weiche Butter
150 g brauner Zucker
Zimt, Zimt, Zimt
100 g gehackte geröstete Pecannüsse

Frosting
Puderzucker
Orangen- oder Zitronensaft

Die trockene Zutaten in einer Schüssel vermengen. Die nassen Zutaten nach und nach dazu geben, so dass ein schöner glatter Teig entsteht (Achtung, er bleibt sehr nass). An einem warmen Ort gehen lassen. Danach die Zutaten für die Fülle zusammen mischen, den Teig zu einem großen Rechteck ausrollen, großzügig mit der Füllung bestreichen und von der längeren Seite her aufrollen. Die Rolle mit einem sehr scharfen Messer in etwa zwei Zentimeter dicke Scheiben schneiden, in eine Torten- oder Springform setzen. Nochmals eine Stunde zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis … Read More »


Zucchini-Brioche

Posted on Januar 3rd, by Eva in Aus dem Ofen, Zucchini-Brioche. No Comments

Ein ausgedehnter Brunch zu den Feiertagen für die Glücklichen, die Urlaub haben, ist was besonders feines. Mein Lieblingsmann zählt nicht dazu. Also zu den Glücklichen. Der muss um diese Jahreszeit immer noch mehr arbeiten als sonst. Hmpf. Heuer fiel mir das aushalten besonders schwer, da wir ja nun nicht mehr alleine sind. Nun gut. Das gehört dazu. Dafür gehört dieses Zuchhini Brioche auch dazu. Zum nächsten Brunch. Jawohl.Flaumig und saftig. So ist es geworden und optisch auch ein Hingucker. Viel Spaß beim Nachbacken. Wir hatten ihn jedenfalls beim Essen.
Zutaten

125 ml Milch
7 g frische Germ
120 Kristallzucker
4 Eidotter
1 Zucchini
2 Biozitronen
300 g Staubzucker
440 g Universalmehl
1 Prise Salz
80 g weiche Butter
1 Handvoll getrocknete Cranberries
1 Ei

Warme Milch, Germ, 1 El Zucker in einer Schale verrühren. Etwa 10 Minuten ruhen lassen. 2/3 der Zucchini grob reiben. Zitrone abreiben und auspressen – beiseite stellen. 100 g Staubzucker, Mehl, geriebene Zucchini, Zitronenschale und Salz verrühren. Germmischung zugeben. Butter in kleine Stücke schneiden und stückweise zugeben, danach Cranberries zufügen. Zugedeckt etwa 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen. Zusammenschlagen, in eine gebutterte Form geben und nochmals, mit Frischhaltefolie abgedeckt, etwa 30 Minuten gehen lassen.
Backrohr auf 120 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Ei verquirlen und den Teig damit bestreichen und auf … Read More »


Flaumiger Butter-Striezel (steirisch)

Posted on Mai 8th, by Eva in Aus dem Ofen, Striezel. 2 comments

Für den Butter-Striezel die trockenen Zutaten in der Maschine vermengen. Nach und nach die nassen Zutaten – die Milch leicht erwärmt – langsam untermischen. Etwa 5 Minuten kneten lassen, bis sich ein geschmeidiger Teig entwickelt hat. Den Teig auf die doppelte Größe zugedeckt aufgehen lassen – kann mitunter bis zu 2 Stunden dauern. Den Teig nochmals durchkneten.

Nun den Zopf aus drei Strängen flechten – wer kann aus 6 Strängen. Darauf achten, dass die Enden etwas dünner sind, als der mittlere Teil. Schön am Ende zusammendrücke. Jetzt nochmals etwa 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Zum Schluß mit einem verquirlten Ei bestreichen und reichlich Hagelzucker drauf streuen.

Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen. Auf die mittlere Schiene des Ofens bei Ober- und Unterhitze schieben, die Temperatur auf 180 Grad runterdrehen und etwa 45 Minuten backen.Er ist außen schön knusprig und innen flaumig, locker, saftig. Schmeckt am besten lauwarm mit etwas Butter und einem nicht zu süßen Fruchtaufstrich.

Zutaten Butter-Striezel

1/2 kg Mehl

1/4 l Vollmilch

50g Zucker

1 Packerl Trockengerm

80g Butter

2 Tl Salz

2 ganze, glückliche Eier

Zitronenschale von der nicht minder glücklichen Bio-Zitrone

Wer mag: Etwas Bittermandel-Öl, eine handvoll Rosinen

1 Ei zum Bestreichen, Hagelzucker zum Bestreuen


Toastbrot

Posted on März 13th, by Eva in Aus dem Ofen, Toastbrot. No Comments

Die trockenen Zutaten vermengen und die nassen nach und nach dazufügen und kneten bis der Teig sich vom Schüsselrand löst. Mindestens 2 Stunden an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen. Dann nochmals kneten, in eine Kastenform oder ähnliches geben und etwa 45 Minuten erneut zugedeckt gehen lassen. Ofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und etwa 5 Minuten backen, dann den Ofen auf 180 Grad runter drehen und weitere 40 Minuten backen. Die letzten 10 Minuten immer wieder mit etwas Butter bestreichen.

Zutaten

500 g Mehl

150 ml handwarmes Wasser

150 ml handwarme Milch

1 Prise Salz und Zucker

1 Pkt Germ (Hefe) trocken

40g Butter (weich)

1/2 geriebener Apfel


Salzstangerl

Posted on Januar 22nd, by Eva in Aus dem Ofen, Salzstangerl. No Comments

Die trockenen Zutaten vermengen und nach und nach die nassen Zutaten (Milch und Schmalz am besten lauwarm) zufügen und kneten bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Teig eine halbe Stunde an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen.

Den Teig nochmals kneten und ausrollen. In Dreiecke schneiden und von der breiten Seite beginnend zusammen rollen, so dass die Größe eines Jour-Gebäcks entsteht  – mit Ei bestreichen und mit Salz bestreuen.

Bei 220 Grad (Ober- und Unterhitze) etwa 10 Minuten goldbraun backen. Tip: Wer mag kann natürlich auch andere Dinge, wie Käse oder Kürbiskerne auf die Weckerl streuen.

Zutaten

500g Mehl

1 Ei

1 EL Öl

1 El Schmalz

1 Packerl Germ (Hefe)

150 ml Milch

1/2 Becher Joghurt

1 El Salz

1 Ei zum Bestreichen, Salz zum Bestreuen

 

 


Französisches Brioche (schnell)

Posted on Dezember 27th, by Eva in Aus dem Ofen, Französisches Brioche (schnell). 2 comments

Mehl, Germ, Zucker und Salz in einer Schüssel vermischen …