Grammelknödel

Grammelknödel aus Oberösterreich

Deftig und heftig. Grammelknödel mit Sauerkraut.
  Es ist mir gerade nach Deftigem. Je deftiger, desto heftiger, umso besser für mich. Ich mag die einfache, österreichische Küche im Herbst besonders, weil sie so versöhnlich mit den Temperaturen und dem Wetter ist....

Risotto & gefülltes Landhendl

Für das Risotto die Zwiebel ganz fein hacken und in etwas Butter anschwitzen lassen. Nun den Reis dazu geben und so oft rühren, dass jedes Korn mit Butter überzogen ist. Jetzt die Temperatur nach Fingerspitzengefühl leicht erhöhen und mit dem Wein aufgießen,rühren, bis der ganz...

Wildschwein-Ragout mit Wurzelgemüse

[vc_row row_type="row" use_row_as_full_screen_section="no" type="full_width" text_align="left" css_animation=""][vc_column][vc_column_text] Zubereitung   Wildschwein in einer stark erhitzten Pfanne rasch rundherum anbraten, zum Schluß das Wurzelgemüse und die Zwiebel (grob zerkleinert) mitrösten und immer wieder mit etwas Fond ablöschen. Wildfond, Rotwein und das Teesackerl mit den Gewürzen dazu geben und den Herd auf...

Schweinslungenbraten, Erdäpfelstampf und Sauerkraut

Sauerkraut kurz (etwa 10 Minuten) in Wasser einweichen (so verliert es etwas von der starken Säure) und in einem Sieb abspülen. Zwiebel, Knoblauch und Apfel in Butter glasig anschwitzen. Danach den Zucker dazugeben und leicht karamellisieren lassen. Das Sauerkraut zu der Zwiebelmischung geben. Nochmals leicht anschwitzen....

rückwärtsgebratenes Roastbeef

Roastbeef (rückwärts gebraten): Grundrezept aus dem Ofen

[vc_row row_type="row" use_row_as_full_screen_section="no" type="full_width" text_align="left" css_animation=""][vc_column][vc_column_text] Roastbeef (rückwärts gebraten): Grundrezept aus dem Ofen   Zu Feiertagen gibt es bei uns gerne Roastbeef rückwärts gebraten. Durch die niedrige Temperatur und damit gelingsichere Zubereitung können sich nämlich alle entspannen. Gastgeber wie Gäste. Es brät sich so zu sagen von selbst...

Blogheim.at Logo