Neues aus der Kuchl

Tag: schnelles Backen

Betörend: Mohn & Schokolade

Posted on Januar 11th, by Eva in Aus dem Ofen, Mohnkuchen. 7 comments

Mohn mag ich. Den Geschmack. Die dunkle Farbe. Den etwas verruchten Ruf, der ihm anhaftet. Nicht mag ich, dass die kleinen, grauen Körnchen, sich wie fieses Karies in die Zahnzwischenräume windet. Deswegen verzichte ich in der Öffentlichkeit auf meine geliebten Mohnweckerl, jedwegen Mohnkuchen und selbst die Mohnpotize wird nur daheim verzehrt.

Dafür wird in den eigenen vier Wänden hemmungslos zu Mohn gegriffen. Zuletzt auch gerne mit Mohnöl gearbeitet. Vor einiger Zeit habe ich anlässlich eines nachmittäglichen Kaffees einen saften Mohnkuchen serviert. Mit dunkler, weicher Schokolade. Eine Symbiose inspiriert aus dem GU Buch „Flache Kuchen“.

Zutaten (Form etwa 26cm Ø)

50g dunkle Schoko (80%)
200g gemahlener Mohn (schmeckt frisch gemahlen aus dem Reformhaus am besten)
100g gemahlene Mandeln
1 Bio Zitrone
1 Bio Orange
5 Eier
80g Zucker
250g zimmerwarme Butter
100 Puderzucker
Vanille
2 El Rum
Prise Salz

Schokolade ganz fein hacken – Mohn und Mandeln dazu. Ofen auf 160 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Zitronen- und Orangeschalen fein abreiben. Eiweiße mit dem Zucker aufschlagen. Butter, Puderzucker, Rum, Vanille, Eigelbe sowie Zitronen und Orangenschalen schaumig schlagen. Den Eischnee langsam unterheben. Den Kuchen bei 140 Grad Umluft auf der mittleren Schiene backen.


Salzstangerl

Posted on Januar 22nd, by Eva in Aus dem Ofen, Salzstangerl. No Comments

Die trockenen Zutaten vermengen und nach und nach die nassen Zutaten (Milch und Schmalz am besten lauwarm) zufügen und kneten bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Teig eine halbe Stunde an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen.

Den Teig nochmals kneten und ausrollen. In Dreiecke schneiden und von der breiten Seite beginnend zusammen rollen, so dass die Größe eines Jour-Gebäcks entsteht  – mit Ei bestreichen und mit Salz bestreuen.

Bei 220 Grad (Ober- und Unterhitze) etwa 10 Minuten goldbraun backen. Tip: Wer mag kann natürlich auch andere Dinge, wie Käse oder Kürbiskerne auf die Weckerl streuen.

Zutaten

500g Mehl

1 Ei

1 EL Öl

1 El Schmalz

1 Packerl Germ (Hefe)

150 ml Milch

1/2 Becher Joghurt

1 El Salz

1 Ei zum Bestreichen, Salz zum Bestreuen

 

 


Französisches Brioche (schnell)

Posted on Dezember 27th, by Eva in Aus dem Ofen, Französisches Brioche (schnell). 2 comments

Mehl, Germ, Zucker und Salz in einer Schüssel vermischen …


Zimt-Taler

Posted on Dezember 2nd, by Eva in Aus dem Ofen, Zimt-Taler. No Comments

Die Butter in kleine Stücke schneiden. Butter, Mehl, Zucker, Eigelb und Salz zunächst mit einem Messer abbröseln (es geht auch mit einem Knethaken vom Handmixer), dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Rolle formen und für  mind. 30 Minuten kalt stellen.

Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad vorheizen. Kleine Kreise von der Rolle schneiden (etwa 1/2 cm dick) und in dem Zucker-Zimt Gemisch wälzen – auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen etwa 8 bis 10 Minuten backen. Hmmm. Das Grundrezept habe ich auf Brigitte.de gefunden – in der Version mit dem Zimt-Zucker Gemisch hat es uns am besten geschmeckt.

Zutaten

100 g Butter

150g Mehl

75g Zucker

1 Eigelb

1 Prise Salz

feiner brauner Zucker und Zimt zum Bestreuen

 

 

 


Cashew-Chocolate-Cookies

Posted on November 22nd, by Eva in Aus dem Ofen, Cashew-Chocolate-Cookies. 1 Comment

Butter, Zucker und Vanille cremigs schlagen. …


Cheddar Biskuits

Posted on November 6th, by Eva in Aus dem Ofen, Cheddar Biskuits. 3 comments

Käse reiben. Butter und Mehl abbröseln und den geriebenen Käse dazu kneten …