Neues aus der Kuchl

Tag: Suppe

Zwei Freunde: Birne & Sellerie

Posted on September 20th, by Eva in Auf dem Herd, Birnen Sellerie Süppchen. 1 Comment

Birne liebt Sellerie.
Sellerie liebt Birne.
So einfach sind manchmal die Dinge.
Und draus wurde ein Schaum-Süppchen, das als Zwischengang im letzten Friday-Dinner Premiere gefeiert hat.

Diese Liebe bleibt. Das ist schon mal fix.

Zutaten

2 Birnen (reif)
1 l Gemüsefond (am besten selbst gemacht)
1/2 Sellerieknolle
1/4 l Schlagobers
1 Zwiebel
1 El Öl
Salz, Pfeffer, Knoblauch

Zwiebel, Birnen und Sellerie schälen und klein schneiden. In Öl etwas anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen und mit Fond aufgießen. Leicht einkochen bis der Sellerie weich ist. Fein mixen und durch ein Sieb passieren. Vor dem Servieren aufkochen, Schlagobers zugeben, und mit dem Zauberstab aufschäumen. Mit etwas Rosmarin dekorieren. Dazu passt ein Chardonnay und ein Käsesegel zum Knuspern.

Tipp: Für das Käsesegel den Käse reiben und flach Kreise auf ein Backpapier legen. Im Ofen bei 180 Grad anbräunen (Achtung, wenn die Ränder braun werden, sofort rausnehmen). Die Segel etwas überkühlen lassen und dazu servieren.


Kräutersuppe mit Brotraviolo

Für diese Suppe habe ich mich von der Hühnersuppe mit Brotraviolo von der Küchenschabe inspieren lassen. Im Grunde ein eher winterliches Gericht – mit leichten Adaptionen ein herrlicher Kick Off für den Frühling. Und als Kick off für das erste Frühlingsdinner 2013.

Die Zwiebel in etwas Butterschmalz anschwitzen und mehlieren. Mit Hühnerfond und Zitronensaft aufgießen und einmal aufkochen lassen. Den Schlagobers mit den Kräutern und zwei Eigelb verquireln und die heiße, aber nicht kochende Suppe damit legieren. Zum Schluß mit dem Pürierstab aufschäumen.

Für die Ravioli das Tramezzini-Brot rund ausstechen und etwas auswalken und kurz durch ein verquirltes Ei ziehen. Achtung – nicht zu lange einwirken lassen, sonst wird alles quatschig. Einen kleinen Klecks der Ziegenkäse, Zitronenabrieb, Parmesan, Salz, Pfeffer drauf und mit der zweiten Hälfte des Brotes belegen. In Butterschmalz ausbacken.

Mit frischen Kräutern servieren.

Suppe
1 Zwiebel
etwas Mehl
1l Hühnerfond
Saft einer Bio Zitrone
Etwas Abrieb der Zitrone
1/8l Schlagobers
2 Eigelb
Kräuter
Salz, Pfeffer

Tramezzini Brot
Füllung
Etwas Ziegenkäse
Etwas Parmesan
Zitronenabrieb


Scharfe Karotte (Winterliche Suppe)

Posted on November 28th, by Eva in Scharfe Karotte. No Comments

Zwiebel schälen und klein schneiden und in einem hohen Topf langsam anbraten


Parmesanschaumsuppe

Posted on Oktober 29th, by Eva in Parmesanschaumsuppe. 1 Comment

Knoblauch klein schneiden und goldbraun andünsten – mit Weißwein ablöschen. …


Zwiebelsuppe

Posted on Oktober 25th, by Eva in Zwiebelsuppe. No Comments

Zwiebel in feine Ringe schneiden. Butter in einem Topf zerlassen und …