Neues aus der Kuchl

Tag: Torte

40 ist das neue 20: Happy you!

Posted on März 2nd, by Eva in Aus dem Ofen, Schoko-Marzipan-Baiser Torte. No Comments

Geburtstage sind etwas Besonderes. Und wenn man selbst ein Kind zur Welt gebracht hat, bekommen Geburtstage nochmals eine völlig neue Bedeutung. Zumindest war das bei mir so. Seither finde ich, dass Geburtstage immer auch Muttertage sein sollten könnten. Nun gut. Das wird sich wahrscheinlich nicht ganz durchsetzen. Durchgesetzt haben sich jedenfalls Geburtstagstorten, die jedenfalls sein müssen. Für den 40er meiner Schwägerin durfte es ein kleines Schoko-Marzipan-Bömbchen sein. Das war ihr Wunsch. Und mir Befehl.

Zutaten Torte
Schoko-Nuss Torte wie ich sie schon hier gemacht habe
Zutaten Füllung
200g Schokolade (70%)
150g Schlagobers
1 Tl Rum

Schlagobers erhitzen, nicht kochen und die Schokolade darin auflösen. Rum dazu. Am besten über Nacht kalt stellen.

Marzipan als Füllung und als Überzug

Etwas Marillenaufstrich als „Kleber“

Kuvertüre als Guss

Baiser
2 Eiklar
etwa 100g Zucker
Mark einer Vanille

Eiweiß aufschlagen und Vanille zugeben. Langsam den Zucker einrieseln lassen. Auf ein Backblech mit Papier dressieren. Bei 100 Grad etwa 30 Minuten backen, danach im Rohr für mindestens 2 Stunden trocknen lassen.

Den Kuchen habe ich in 3 Schichten gebacken und jeweils mit Schokofüllung und einer Schicht Marzipan gefüllt. Den Marillenaufstrich habe ich als Kleber für das Marzipan verwendent. Die Torte habe ich dann mit Marillenaufstrich komplett eingestrichen und mit Marzipan eingedeckt. Zum Schluss mit zartschmelzender Kuvertüre überzogen. Zum Schluss kamen die … Read More »


Winter.Wunder.Land.

Das jährliche „Wünsche & Pünsche“ hat stattgefunden. Aus der kleinen, feinen Punsch-Einladung von damals ist ein richtiges Fest geworden. Eines, bei dem Kinder durch die Zimmer flitzen und Rennen veranstalten. Eines, bei denen Jugendliche lieber im Kino wären und trotzdem einen Punsch trinken. Eines, bei dem Freunde aus dem Ausland anreisen, um dabei zu sein. Eines, bei dem Kleinkinder brav bei der Oma einschlafen, um den Eltern und ihren Freunden noch etwas Ruhe und ein Glas Wein zu gönnen. Und eines bei denen heuer eine Winter-Wonder-Land Torte auf dem Tisch stand.

Zutaten (Dunkler Schokoladen-Kuchen) adaptiert von Smitten Kitchen

85 g dunkle Schokolade (mind. 70%)
1 1/2 cups (355 ml) frisch aufgebrühten Kaffee
3 cups (600 g) Zucker
2 1/2 cups (315 g) Mehl
1 1/2 cups (ca 130 g;) ungesüßtes, dunkles Kakao-Pulver (bspw von Naturata)
2 teaspoons (10 g) Soda
3/4 teaspoon (4 g) Backpulver
1 1/4 teaspoons (7 g) Salz
3 große Eier
3/4 cup (175 ml) Rapsöl
1 1/2 cups (355 ml) Buttermilch
3/4 Vanille

Füllung (Ganache)
200g dunkle Schokolade

200g Schlagobers (Sahne)

Füllung (Himbeer-Gelee)
3-4 handvoll tiefgefrorene Himbeeren
1 kleine Tasse Himbeer-Frucht-Aufstrich (mind. 65% Fruchtanteil)
1 El Maizena

Vanille Frosting
175g Frischkäse
50g weiche Butter
Mark von 3 Vanilleschoten
50g Zucker

Ofen auf 150-160 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Die Schokolade in kleine Stücke brechen und langsam im heißen Kaffee auflösen. Zur Seite stellen. Die … Read More »


Topfentorte

Posted on August 27th, by Eva in Aus dem Ofen, Topfentorte (altes Sacher-Kochbuch). No Comments

Früher war alles besser. Die Luft. Das Wasser. Das Leben.
Und das ist natürlich ein Topfen. Also nicht wahr.

Aber man tendiert in der Erinnerung doch dazu, Vergangenes etwas verklärt wahrzunehmen. Ab und an ist es aber keine Sentimentalität, sondern die reine Wahrheit. So auch bei dieser Topfentorte, die – um ehrlich zu sein – als reichhaltig beschrieben werden kann. So waren die Rezepte früher. Und hier zahlt sich jede Sünde aus. Sofern der Genuss nicht täglich erfolgt. Wobei solange hält sich der (Kalorien)Traum eh nicht …

Zutaten (Boden)
3 Eier
70g Zucker
80g Mehl
Schale einer glücklichen Zitrone
Mark einer Vanilleschote

Eier, Zucker und Gewürze über Wasserdampf schaumig schlagen – vom Herd nehmen und kalt überschlagen. Mehl zum Schluss unterheben. Masse auf ein Backblech streichen und etwa 10 Minuten bei 180 Grad Ober- Unterhitze goldbraun backen. Achtung – nicht zu dunkel werden lassen.

Zutaten (Creme)
250g Topfen (geht auch gut mit Magertopfen, obwohl dies kalorientechnisch nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist)
180g Staubzucker
3 Dotter
10 g Gelatine
Saft einer glücklichen Zitrone (nach Geschmack)
Mark einer Vanilleschote
500 ml Schlagobers

Dotter und Zucker und Gewürze hellgelb schaumig schlagen. Kurz den Topfen unterrühren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, dann ausdrücken und mit etwas Masse erhitzen. Dann unter die restliche Masse rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. … Read More »


Zitronen Tört(s)chen

Posted on Juli 9th, by Eva in Aus dem Ofen, Zitronen Tört(s)chen. No Comments

Zaghaft komme ich zurück. Das Notstrom Aggregat hat  bis heute gehalten und ich gewinne Zuversicht, dass bald alles gut wird. Gut bedeutet in diesem Fall: Alltag. Das ist das ersehnte Ziel. Noch nie war Routine und Langeweile so erstrebenswert.

Einstweilen habe ich in den letzten Monaten einen Koch- und Backplan für die nächsten 100 Jahre entworfen. Nicht mehr erwarten konnte ich die erfrischenden, zur sommerlichen Jahreszeit passenden, zitronigsten Törtchen der Welt, zu neudeutsch: Cupcakes. Ein Genuss. Ein Mut-Bringer. Versprochen.

Törtchen (Teig):

180g Mehl
120g Zucker
2 Tl Backpulver
1/2 Tl Zimt
1/2 Tl Salz
60 g Nüsse (gerieben)
180 g Karotten (gerieben)
40 ml Pflanzenöl
2 Eier

Zitronen Frosting (Topping)

55 g weiche Butter
50 g Zucker
115 g Magertopfen oder Frischkäse
2 EL Zitronensaft
Schale einer Bio-Zitrone
Wer mag: Ein Schuss Zitronen Vodka

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Für den Teig die trockenen Zutaten mischen und die nassen nach und nach zugeben. In Muffin Förmchen füllen und bei 180 Grad Umluft etwa 20 Minuten backen (Garprobe machen indem man ein Steckchen o.ä. hineinsticht, wenn nix mehr kleben bleibt, sind die fertig).

Für das Frosting die Butter und den Zucker schaumig schlagen und zum Schluss den Topfen bzw. Frischkäse unterrühren. Zitrone und Schale zufügen. Kühlen bis die Cakes abgekühlt sind und sie mit dem Topping gekrönt werden können. Mit Schale … Read More »


Torte statt Worte.

Posted on Mai 7th, by Eva in Auf dem Tisch, Torte statt Worte. No Comments

Alljährlich backe ich für die Tochter einer lieben Freundin eine Geburtstagstorte.

Für die Freundin übrigens auch.

Und mittlerweile auch für ihren Mann. Es mundet also. Das freut mich.

Als Renner hat sich die Schokoladentorte herausgestellt. Die wurde nämlich zum dritten Mal in Folge bestellt.

Grund genug um sie mit Euch zu teilen.

Hmm. Diesmal gilt Torte, statt Worte.