Zitronen Tört(s)chen

Zaghaft komme ich zurück. Das Notstrom Aggregat hat  bis heute gehalten und ich gewinne Zuversicht, dass bald alles gut wird. Gut bedeutet in diesem Fall: Alltag. Das ist das ersehnte Ziel. Noch nie war Routine und Langeweile so erstrebenswert.

Einstweilen habe ich in den letzten Monaten einen Koch- und Backplan für die nächsten 100 Jahre entworfen. Nicht mehr erwarten konnte ich die erfrischenden, zur sommerlichen Jahreszeit passenden, zitronigsten Törtchen der Welt, zu neudeutsch: Cupcakes. Ein Genuss. Ein Mut-Bringer. Versprochen.

Törtchen (Teig):

180g Mehl
120g Zucker
2 Tl Backpulver
1/2 Tl Zimt
1/2 Tl Salz
60 g Nüsse (gerieben)
180 g Karotten (gerieben)
40 ml Pflanzenöl
2 Eier

Zitronen Frosting (Topping)

55 g weiche Butter
50 g Zucker
115 g Magertopfen oder Frischkäse
2 EL Zitronensaft
Schale einer Bio-Zitrone
Wer mag: Ein Schuss Zitronen Vodka

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Für den Teig die trockenen Zutaten mischen und die nassen nach und nach zugeben. In Muffin Förmchen füllen und bei 180 Grad Umluft etwa 20 Minuten backen (Garprobe machen indem man ein Steckchen o.ä. hineinsticht, wenn nix mehr kleben bleibt, sind die fertig).

Für das Frosting die Butter und den Zucker schaumig schlagen und zum Schluss den Topfen bzw. Frischkäse unterrühren. Zitrone und Schale zufügen. Kühlen bis die Cakes abgekühlt sind und sie mit dem Topping gekrönt werden können. Mit Schale garnieren. Tipp: Sie schmecken frisch (am selben Tag) am besten. Gut lassen sich die Cakes einfrieren und wenn benötigt auftauen lassen – dann mit Topping versehen. Fertig.

Merken

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Sie haben den Newsletter erfolgreich abonniert.

Dies Mailadresse ist bereits registriert!

NEWSLETTER

Keine Rezepte und Geschichten mehr verpassen! Trage Dich in unseren Newsletter ein und erhalte regelmäßig Nachricht über Neuigkeiten, Rezepte und kulinarische Geschichten. Wir lesen uns!

* Bitte ausfüllen!
Blogheim.at Logo