Burgenländische Walnusskekse

Weihnachten ist schon wieder Geschichte. Fieberhaft bereitet sich das Land nun auf den Abschied von 2013 vor. Ein Rückblick sei aber erlaubt. Vor allem, wenn er so gut schmeckt wie die Kekse meiner Wahl nach dem Rezept einer lieben Mama von einer ebenso lieben Freundin.

 

Zutaten

200g Mehl
150g Butter
150g Zucker
150g Walmüsse
1 Dotter
2 El Milch, kalt
1 Prise Backpulver (ich nahm ein knappes viertel Packerl)

 

Die Zutaten rasch zu einem Mürbteig verarbeiten. Der Teig bleibt eher weich und am besten legt man ihn auf eine Klarsichtfolie aus, deckt ihn mit Folie zu und rollt ihn zwischen den Lagen etwas aus bevor man ihn kalt stellt. Nach 2 Stunden im Kühlschrank, auf 4-5 mm ausrollen und bei 150 Grad goldbraun backen.

 

Auskühlen lassen und mit Ribisel-Marmelade füllen.

Merken

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Sie haben den Newsletter erfolgreich abonniert.

Dies Mailadresse ist bereits registriert!

NEWSLETTER

Keine Rezepte und Geschichten mehr verpassen! Trage Dich in unseren Newsletter ein und erhalte regelmäßig Nachricht über Neuigkeiten, Rezepte und kulinarische Geschichten. Wir lesen uns!

* Bitte ausfüllen!
Blogheim.at Logo