Maisbrot

Zutaten 240g Maismehl (gelb) 60g Weizenmehl 3 El Zucker 1 El Backpulver 1/2 Tl Salz 125ml Milch 125g Naturjoghurt 2El Butter, flüssig 2 El Pflanzenöl 2 Eier verquirlt 260g Creamed Corn (Mais mit Geflügelbrühe bedeckt zum Kochen bringen, etwa 20 Min brodeln lassen - mit

Friendsgiving: Auf Turkey

Am Wochenende war ich auf Turkey. Thanksgiving.  Auf Turkey mit Cherry-Maisbrot Füllung. Die Mitköchin kam schon Donnerstag Morgen, um bei den Vorbereitungen auf das Festessen zu helfen. 24 Stunden wurde gekocht, getrunken und gelacht. Ein bisschen traurig war es auch. Wie das so ist im

Beste Foodblogs: Made in Austria

Manchmal dauert es ein bisschen. Bis ich etwas mitkriege. Eine lieber Leserin hat mich aufmerksam gemacht - auf die A-List. Eine Community, die es sich zur Aufgabe gemacht hat Insidertipps zu sammeln und zu publizieren. Unter den besten Food-Blogs Österreichs ist auch "Mei liabste Speis'"

(K)eine Zeit zum Kochen

Ich habe kaum Zeit, um zu kochen. Und ich vermisse es. Ich vermisse es sehr. Und doch genieße ich die Monate gerade sehr, weil ich weiß, dass sie nie wieder kommen werden. Wie sind mir die Erwachsenen auf die Nerven gegangen, wenn sie mit verklärten

Kinder, wie die Zeit vergeht

Ach, ich sags Euch. Die Zeit verfliegt. Meine Kleine steht bereits auf eigenen Beinen. Nicht im übetragenen, sondern tatsächlichem Sinne. Unglaublich. Inzwischen ist auch mein zweites Baby gediehen. Nein, ich war nicht schon wieder schwanger, sondern habe zwei meiner Lieblingsinspirationen zusammen gebracht. Mein Baby und kochen! Daraus

Ostereien!

Ein Fest, dieses Fest. Diesmal in Pastelltönen. Samtig und sanft. Mit Freunden und Familie. Traditionell ganz modern. Schön wars. Bis zum nächsten Jahr!     Merken Merken

Liebster Blog Award

Da sind die Ines. Und die Julia. Und der Erroll. Die haben mich für den "liebsten Blog Award" nominiert. Das freut mich, vorallem, weil ich ihren Blog https://www.ratatuui.com/ noch gar nicht kannte und ihn toll finde. Das Ziel vom “Liebster Blog Award” ist es, noch unbekannte

Mandel-Ricotta-Zitronenkuchen

Zutaten 120 g Butter, weich 275 g Zucker, 1 Vanilleschote frische Zitronen oder Orangen-Zesten 4 getrennte Eier 240 g gemahlene Mandeln 250g Ricotta Mandel-Blätter Staubzucker Butter, Zesten, Vanille und die Hälfte des Zuckers schaumig rühren. Nach und nach die Eidotter unterrühren, Mandeln und Ricotta dazu. Die

Schweinekram

Wenn Feste fallen, muss man sie aufheben und feiern. Oder so ähnlich. Eigentlich hatte ich mit besagtem Fest gar nicht zu tun. Aber eine liebe Freundin. Und die wollte jemanden anderem eine Freude machen. Und diejenige welche steht auf Schweinekram. Bei sowas bin ich natürlich

Schluss gemacht: 2013!

Es war schön. Und grausam. Und schrecklich enttäuschend. Und schöner als kaum ein anderes. Ich habe ein Jahr der Superlative hinter mir. Voller Rückschläge und Vorwärtsdrehungen. Geduldsproben und Geschenke. Dass es ab jetzt nur noch vorwärts geht bringt die Zeit mit sich, die sich linear -

Blogheim.at Logo