Hallo [ds_firstname], willkommen in deinem Abo-Bereich!

 

Universelle Gefühle, die jeder kennt, kulinarisch interpretiert. Dieser Leitgedanke hat mir in einer Zeit in meinem Leben geholfen, die es mir schwer gemacht hat, meine eigenen Gefühle wahrzunehmen, zu integrieren und ihnen Ausdruck zu verleihen. Heute möchte ich mit dem Konzept Frauen dabei unterstützen, mit sich selbst in Kontakt zu treten und zu spüren. Ich möchte sie dazu ermutigen eine positive und sinnliche Verbindung zum Zubereiten und Genießen unserer Lebensmittel aufzubauen, um sie als kraftvolle Ressource nutzen zu können.

 

Die Idee #gefühlefürdieesrezepte umspannt dabei die gesamte Gefühlswelt und bietet Raum zur eigenen Auseinandersetzung, für alles was was kommt, wenn wir uns nur trauen hin zu spüren.

 

 

Kocht gut, seid gut – eure

AUGUST

Frag mal alle deine Abers bei Gelegenheit, wovor sie sich fürchten!

Was bisher geschah …

Archiv

Alle Beiträge

Gefühle für die es Rezepte gibt

Download Bibliothek

Blogheim.at Logo