Eierschwammerlgulasch

Eierschwammerlgulasch

Zutaten 

1 kg frische Eierschwammerl

Mehl zum Bestäuben

2 Zwiebel

1 rote Paprika

Paprikapulver (Edelsüß)

250ml Rindsfonds

3 EL Sauerrahm oder Créme Fraiche

Petersilie, zum Bestreuen

Kümmel, ganz

Majoran, gerebelt

Salz und Pfeffer

 

Schwammerl mit dem Pinsel und Messer putzen (nicht ins Wasser legen!).  Ein Gefriersackerl mit etwas Mehl füllen und die Schwammerl hineinschütten vorsichtig rütteln Noch übrige Waldreste bleiben so im Mehl kleben und ein Mehlfilm legt sich um die Schwammerl – dies bindet auch das Gulasch. Schwammerl aus dem Sackerl nehmen und zur Seite legen. Zwiebel und Paprika fein hacken. In einer großen Pfanne anschwitzen – dann die mehlierten Schwammerl dazu schütten. Kurz scharf mitrösten. Das Gulasch mit dem Rindsfonds aufgießen. Herd runter drehen und bei schwacher Hitze zugedeckt etwas köcheln lassen. Achtung: Schwammerl sind schnell durch. Kümmel und Majoran dazu geben, salzen und pfeffern. Zum Schluß das Gulasch mit dem Sauerrahm verfeiern. Zum Servieren mit reichlich Petersilie bestreuen. TIP: Ist das Gulasch zu wenig flüssig, einfach noch etwas Wasser hinzufügen. Schmeckt hervorragend mit gebratenen Semmelknödel und Salat mit Kernöl.

Merken

No Comments

Post a Comment

Blogheim.at Logo