Erdbeer-Tartelettes mit Vanille-Frischkäse Füllung oder die Sache mit dem Baukasten

 Zubereitungsdauer: ca. 30 Minuten (+ 30 Min. Ruhezeit + 15 Min. Backzeit)
 für 4 Tartelettes (á 12 cm Ø)
 Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten
Mürbeteig für Tartelettes
250 g Mehl
80 – 110 g Zucker, fein
125 g Butter (kalt)
1 Ei (Größe Medium)
Prise Salz

 

2 Reihen dunkle Schokolade (optional mehr)

 

Vanille-Frischkäse Füllung
250 ml Milch (optional 50:50 mit Schlagobers gemischt)
25 g Speisestärke (Maisstärke)
1 Vanilleschote (inkl. ausgekratztem Mark)
3 El Zucker (optional nach Geschmack)
1 Tl Butter (optional)
100 g Frischkäse
Zucker nach Geschmack
 
Frische Erdbeeren
1 Tl Zitronensaft (optional zum Marinieren der Erdbeeren)
1-2 Tl Puderzucker (optional zum Marinieren der Erdbeeren)
Frische Minze oder Melisse

 

etwas Puderzucker zum Bestreuen
Spezielles Equipment
4 Tartelettes-Förmchen
Küchenmaschine (optional)
Print Friendly, PDF & Email
Erdbeer-Tartelettes mit Vanille-Frischkäse Füllung oder die Sache mit dem Baukasten

 

Wie wir unser Leben meistern, scheint oftmals mit unserer inneren Werkstatt zusammen zu hängen, die wir uns im Laufe der Zeit zusammen setzen. Unsere Erfahrungen sortieren sich an Wänden, auf der Werkbank und in Schubladen. Zur Verfügung haben wir irgendwann mehr oder minder praktische Schraubenschlüssel, Akku-Bohrer, Winkel, Bretter und Material, das wir noch nicht einmal benennen können. Dazu kommen über die Jahre halb-fertige Lösungen, die in vielen Bereichen mit leichten Anpassungen zum gewünschten Ergebnis führen. Ein Baukastensystem, das uns hilft in weniger Zeit effektivere Ergebnisse zu erhalten. Bei Bedarf können wir sie herausziehen, um Situationen zu prüfen, Ziele festzulegen, Pläne zu entwerfen, um schließlich beherzt ans Werk zu schreiten.

 

So weit so einfach. So weit die Theorie. Im Laufe der Jahre scheint aber weniger dem Anschaffen neuer Arbeitsgeräte, als dem Ausmisten und neu Anordnen eine immer größere Bedeutung zu zukommen. Manches Mal verlangt das Leben sogar einen Neustart, ein völliges Umdenken, ein Anpassen der – bis dato so erfolgreich angewandten – Bausteine. Dies kostet Kraft und Zeit und birgt dennoch die unerschöpfliche Hoffnung und kindliche Neugier, was daraus wohl entstehen könnte.

 

Während wir also den Inhalt so manch verstaubter Schublade auf Notwendigkeit und Tauglichkeit überprüfen und uns fragen, ob wir mit unserer Einschätzung richtig liegen, genießen wir unsere sommerlich-frischen Erdbeer-Tartelettes mit Vanille-Frischkäse Füllung. Die bestehen im Grunde aus drei einfachen Grundrezepten, die wir nach erprobten Baukastensystem in neues Gewand getaucht haben. Auf ein paar Dinge ist Verlass. Immerhin.

Zubereitung

1. Für den Mürbeteig das Mehl und Zucker in einer Schüssel vermengen – in der Mitte eine Mulde bilden. Die kalte Butter in kleinen Stücken in die Mulde schneiden. Das Ei und die Prise Salz zugeben – mit einem Buttermesser von außen nach innen die Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Wer eine Küchenmaschine (mit Rotiermesser) besitzt, kann die Zutaten auch alle zusammen hinein geben und zu einem Teig vermengen. Zwischen zwei Klarsichtfolien etwas ausrollen (dann kühlt er schneller) und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Eine detaillierte Schritt-für-Schritt Anleitung für den Mürbeteig findet ihr hier.

 

2. Inzwischen für die Vanille-Frischkäse Füllung den Vanille-Pudding kochen. Dafür die Milch mit der ausgekratzten Vanilleschote und dem Mark aufkochen. 6 El von der Milch abnehmen und mit dem Speisestärke-Zucker Gemisch verrühren. Langsam in die heiße, nicht mehr kochende, Milch einrühren – einmal aufkochen. Noch heiß die Butter unterrühren. Anschließend den Frischkäse unterrühren – eventuell nochmals mit Zucker abschmecken und mit Klarsichtfolie abgedeckt kalt stellen.

3. Den Ofen auf 170 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Den erkalteten Mürbeteig auf etwa 5 mm ausrollen und in die Förmchen legen bzw. drücken. Mit einem Stück Backpapier von oben belegen – mit ungekochtem Reis oder Bohnen belegen. So für etwa 10 Minuten blind backen. Durch den Reis bzw. die Bohnen bleibt das Tartelettes schön in seiner Form. Danach den Reis entfernen und 5 Minuten fertig backen.

 

4. Die Tartelettes überkühlen lassen. Dann die Schokolade schmelzen und mit einem Backpinsel die Böden ausstreichen. Kurz abkühlen lassen.

5. Die kalte Vanille-Frischkäsefüllung nochmals kurz umrühren und in die Tartelettes füllen.

 

6. Mit frischen Erdbeeren und Minze belegen oder die geschnittenen Erdbeeren mit Zitronensaft und Puderzucker marinieren und kurz ziehen lassen, dann schmecken sie noch intensiver. Die Tartelettes bis kurz vor dem Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Tipp

Die Tartelettes eignen sich super zum Vorbereiten. Alles bis auf die Erdbeeren am Vortag fertig machen. Vor dem Servieren mit den frischen Erdbeeren belegen. Wer den Teig gleich auf Vorrat machen möchte, kann ihn auch ungebacken einfrieren. Antauen lassen und wie beschrieben weiter verfahren.

Weiterempfehlen:

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Comments
  • Das Mädel vom Land

    14. Mai 2019 at 18:21 Antworten

    Und auf dich ist auch Verlass, liebe Eva … Auf dich und deine wunderbaren Geschichten, auf die feinen, erprobten Rezepte und die umwerfenden Bilder … Jaja, auf manches ist Verlass. Gottseidank 🙂

    • Eva

      15. Mai 2019 at 8:53 Antworten

      Danke für deine Worte, sie tun mir sehr gut. Ach, ich freue mich immer so, wenn wir uns lesen. Alles Liebe, Eva

Post a Comment

Blogheim.at Logo