Spätsommerlicher Flammkuchen mit Pilzen

Spätsommerlicher Flammkuchen mit Eierschwammerl oder zwischen den Zeiten

 Zubereitungsdauer: ca. 20 Minuten (+ 30 Min. Ruhezeit + 12 Min. Backzeit)
 für 4 Personen
 Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten
Flammkuchenteig / Strudelteig
250 g Mehl, glatt
5 EL Olivenöl
1 Tl Salz
2 Spritzer Apfelessig
lauwarmes Wasser

 

Belag
1 El Creme fraîche pro Flammkuchen optional Sauerrahm
1 Prise Salz, etwas frischer Pfeffer
Thymian nach Geschmack
1 kleine Hand voll Eierschwammerl pro Person
hauchdünne Speckstreifen (bspw. Lardo)
frische Lauchzwiebel nach Geschmack
Spezielles Equipment
Keines
Print Friendly, PDF & Email
Spätsommerlicher Flammkuchen mit Eierschwammerl oder zwischen den Zeiten

 

Wenn der Sommer sich dem Ende entgegen neigt und die frühmorgendlichen Stunden den ersten Raureif zeigen, dann kündet der späte August den nahenden Herbst an. Es sind die Tage an denen das loslassen noch nicht ganz gelingen will oder auch muss, aber die Abende bereits nach den ersten Pullovern mahnen.

 

In dieser Zeit des Übergangs schenkt uns die Natur besonders schmackhafte, seltene Momente. Pilze, am liebsten selbst gesammelt, aller Art enthalten nämlich besonders viel Umami. Umami – aus dem japanischen entlehnt – beschreibt eine besondere Qualität der Sinneswahrnehmung, die wir neben süß, sauer, bitter und salzig, schmecken können.  Viele beschreiben sie als fleischig-würzig.

 

Für uns bedeuten sie stets ein Herz voller Freude auf den frühen Herbst, der uns über das wehmütige Ende eines Sommers lächeln lässt. Kaum eine Zutat verwandelt ein Gericht in eine Delikatesse. In diesen Zeiten, ein Muss!

Zubereitung

1. Den Ofen auf 200 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

 

2.Das Mehl mit Öl und dem Salz vermengen und in kleinen Mengen lauwarmes Wasser zugeben. Immer wieder mit den Fingern vermengen und ordentlich kneten – solange mit ein geschmeidiger Teig entsteht. Das dauert nur wenige Minuten. Den Teig in eine geölte Schüssel legen, zudecken und bei Zimmertemperatur mindestens 30 Minuten rasten lassen.

 

3. Inzwischen die Eierschwammerl mit dem Pinsel und Messer putzen und – je nach Größe – vierteln bzw. in Scheiben schneiden.

 

4. Das Creme Fraiche mit dem Salz und Pfeffer abschmecken. Die Lauchzwiebel in feine Ringe schneiden. Den Thymian abzupfen. Den Speck hauchdünn aufschneiden. Alles beiseite stellen.

5. Den ausgeruhten Flammkuchenteig dünn ausrollen – falls Risse entstehen, einfach wieder mit den Händen „zukleben“. Mit dem Creme Fraiche bestreichen, die Pilze und die Lauchzwiebel darauf verteilen. Mit Thymian nach Geschmack würzen. Zum Schluss den hauchdünn geschnittenen Speck darauf verteilen. Zum Schluss mit Olivenöl beträufeln.

 

6. Im Ofen etwa 12 Minuten goldbraun backen. Am besten die letzten Minuten ein Auge darauf haben. Warm servieren.

Tipp

Dieser einfache Flammkuchen lässt sich auch vegetarisch zubereiten. Wir belegen bspw. sehr gerne mit gelben oder grünen Zucchini – dann vor dem Backen mit etwas mehr Olivenöl beträufeln!

Weiterempfehlen:

Das könnte Dich auch interessieren …

No Comments

Post a Comment

Blogheim.at Logo