Holunder-Joghurt-Törtchen

Warmer Sommerregen in einem Rezept: Holunder-Joghurt Törtchen

 Zubereitungsdauer: ca. 55 Min. (+ mind. 3 Std. Kühlzeit)
 für 1 kleine Tortenform (Ø 16 cm)
 Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten
125 ml Holunderblütensirup
65 g Butter
75 g Butterkekse (optional andere Kekse)
4 Blatt Gelatine
250 g griechisches Joghurt
100 ml Schlagobers (Sahne)
 
optional 1 – 2 El Vanillezucker (nach Geschmack)
Spezielles Equipment
Backpapier
Tortenform
Print Friendly, PDF & Email
Holunder-Joghurt Törtchen ohne Backen oder „auf Sonnenschein folgt Regen“

 

Ich mag Gewitter. Die echten und manchmal auch die zwischenmenschlichen, da diese ähnlich reinigend sein können. Die Minuten davor, wenn der Wind auffrischt und die flirrende Luft über dem Beton der Stadt in Bewegung versetzt. Das Wiegen der Bäume und rauschen der Blätter. Wenn sich der Himmel von licht-azurblau in ein schönes taubengrau verwandelt und der erste Donner das Kommende kündet. Wie in einem Bienenstock beginnt sich das monotone Fließen auf den Straßen zu einem emsigen Treiben zu entwickeln.

 

Das Gefühl, wenn der ersehnte erste Tropfen fällt, die Spannung bricht und Dampf aufsteigt. Der Wolkenbruch sich trommelnd über Haare, Gesicht und Schultern legt, sich alles löst und der staubige Dreck durch die Kanäle gespült wird.

 

Die Momente, in denen man heimlich froh ist, nicht rechtzeitig Schutz unter dem nächsten Unterschlupf gefunden zu haben, um das erfrischende Nass selbst zu spüren und langsam nach Hause zu schlendern.

 

Für diese und alle anderen schönen Momente kommt das Holunder-Joghurt Törtchen, das still im Kühlschrank wartet, gerade recht und erfrischt wie ein Sommerregen. Ganz ohne backen mit nur 6 Zutaten …

Zubereitung

1. Für den Boden des Holunder-Joghurt Törtchens die Butterkekse in einem Gefrierbeutel mit einem Nudelwalker oä. oder in der Küchenmaschine zerbröseln.

 

2. Butter schmelzen und mit den Fingern unter die Brösel mengen. In die mit Backpapier ausgelegte Tortenform pressen. In den Kühlschrank stellen.

3. Danach Gelatine im kalten Wasser einweichen. In einer Schüssel den Holunderblütensirup mit dem Joghurt und dem Vanillezucker verrühren.

 

4. Die Gelatine Blätter vom kalten Wasser mit den Händen auswringen und in einem Topf über ganz schwacher Flamme auflösen (es darf nicht aufkochen!).

5. Etwas von der Holunderblütensirup-Joghurt Masse abnehmen und mit der Gelatine verrühren, dass sich die Temperatur der Masse angleicht – dann zur restlichen Masse geben und verrühren. In den Kühlschrank stellen und kurz anziehen (abkühlen) lassen, so dass die Masse nicht mehr so flüssig ist und ganz leicht angeliert – bei mir hat das etwa 20 Minuten gedauert.

 

4. Den Schlagobers (Sahne) kalt aus dem Kühlschrank cremig aufschlagen und unter die Joghurt-Masse heben. Alles auf den Tortenboden gießen und das fertige Holunder-Joghurt Törtchen für weitere drei Stunden kalt stellen.

Tipp

Das Törtchen lässt sich ideal am Vortag vorbereiten. Wer keinen Holunderblütensirup bei der Hand hat, kann es mit jedem anderen fruchtigen oder minzigen Sirup probieren.

Weiterempfehlen:
4 Comments
  • Das Mädel vom Land

    29. Mai 2018 at 22:16 Antworten

    Ich versinke in deinen Zeilen … Zu schön!
    Liebe Grüße vom Mädel 🙂

    • Eva

      8. Juni 2018 at 14:27 Antworten

      Ach, ach, Du Liebe! Danke für deine Zeit, die Du Dir nimmst, um meine Zeilen zu lesen. Und Danke für deine Zeit, die Du dir nimmst, um mir zu schreiben. Herzlich, Eva

  • Caroline

    7. Juni 2018 at 11:25 Antworten

    Na ich bin gespannt ob die auch bei mir gelingt! Tortrnboden u Masse kühlen gerade … 😉

    • Eva

      8. Juni 2018 at 14:24 Antworten

      Liebe Caro, wenn man deinem Instagram Profil trauen darf, dann hat es wunderbar geklappt. Danke fürs verlinken – ich freue mich sehr, dass sie so gut angekommen ist 🙂

Post a Comment

Blogheim.at Logo