Marillen Cheesecake

Marillen (Aprikosen) Cheesecake oder Highlight zu Beginn

zum_rezept

Marillen (Aprikosen) Cheesecake oder Highlight zu Beginn

20 Min. + Backzeit 

Springform Ø 20 cm)

leicht

ZUTATEN

 
60 g Butter (und etwas mehr zum Einfetten)
150 g Vollkorn-Kekse
125 g Zucker
1 Prise Zimt
500 g Marillen, frisch 
600 g Frischkäse 
 2 Eier 
30 g Mehl 
 
SPEZIELLES EQUIPMENT
 
Eine Springform (Ø 20 cm) 
 
 
Print Friendly, PDF & Email
Marillen (Aprikosen) Cheesecake oder Highlight zu Beginn …

Ich bin ein Sommerkind und seit ich denken kann, gab es zu meinem Geburtstag die ersten Kirschen und gleich danach die ersten Marillen. Weich und soft. 

Doch nicht nur mein Stoffwechsel spielt alle Stückerl, sondern auch das Wetter. So ändern sich die (Reife) Zeiten und die Kirschen sind jetzt schon Anfang Juni erhältlich und die Marillen lange bevor mein Geburtstag ist. Also jetzt, zu Beginn der Sommerferien.

 

Während ich mich frage, ob das nicht alles etwas zu schnell geht, backe ich den ersten Marillen Cheesecake der Saison. Mein Highlight zu Beginn, so zu sagen und freue mich, dass zu früh und durcheinander zumindest gut schmeckt.

 

Und damit der Marillen Cheesecake auch wirklich gelingt, hier meine ultimativen Tipps.
  • Wirklich auf regionale, reife Marillen warten. Auch wenn sie dieses Jahr durch den warmen Frühling schon frühreif sind, gilt das nicht für jedes Jahr. Marillen reifen nicht (schlecht) nach der Ernte nach – am besten also direkt verarbeiten.
  • Für den Frischkäse lieber die höhere Fettstufe wählen – jetzt ist nicht der Zeitpunkt zu sparen. Vor allem nicht an Geschmack.
  • Den Marillen Cheesecake am besten im Ofen auskühlen lassen, dann bekommt er keine Risse. Danach geduldig im Kühlschrank ziehen lassen. Es zahlt sich aus.

20 Minuten + Backzeit   | Springform Ø 20 cm) | Schwierigkeitsgrad: leicht

1. Die Springform (Ø 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten. Den Backofen auf 200°C vorheizen.

2. Die Butterkekse in einer Küchenmaschine zerkleinern (optional in ein Sackerl geben und mit dem Nudelwalker zerhauen), die Butter in einen Topf geben zerlassen, die 15 g Zucker zugeben. Die Keksmischung in die vorbereitete Springform geben, zu einem gleichmäßigen Boden andrücken.

3. Die Marillen waschen, halbieren und in Scheiben schneiden. Den Kuchenbode damit belegen.

4. Den Frischkäse mit den 110 g Zucker und den 2 Eiern mixen – dann das Mehl zugeben und verrühren. Die Mischung über die Marillen geben.

5. Den Marillen Cheesecake nun 10 Minuten bei 200 Grad Ober-Unterhitze backen – dann den Ofen auf 160 Grad runter drehen und weitere 50 Minuten backen. Den Ofen ausschalten, die Türe leicht öffnen und am besten im Ofen für etwa zwei Stunden auskühlen lassen.

6. Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Nährwerttabelle

 

  • Brennwert320 kal
  • Gang/Kategorie
    • Appetizer
    • Breakfast
1
This is an extra note from author. This can be any tip, suggestion or fact related to the recipe.
  • Menge pro Portion
  • Kalorien320
  • % Täglicher Bedarf*
  • Fett gesamt18 g25%
  • Kohlenhydrate gesamt31 g11.27%
  • Eiweiß7 g14%
TIPP

Dieser Marillen Cheesecake schmeckt auch wunderbar mit Pfirsichen, Kirschen oder anderem Sommer Obst.

 
Weiterempfehlen:
Keine Kommentare

Ein Kommentar schreiben