Mohn-Striezel

Mohn-Striezel mit Powidl oder das Ende vom Anfang

Zubereitungsdauer: ca. 45 Min. (+ 45 Min. Ruhezeit + 45 Min. Backzeit) 
 
für 1 Kastenform
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten
Für den Teig
20 g frische Hefe optional 1 Pkt. Trockenhefe
250 ml Milch, lauwarm
50 g Zucker
500 g Mehl, glatt
75 g Butter, weich
1 TL Salz
1 Ei
 
Mohn-Füllung
250 ml Milch
Abrieb von ½ Zitrone
1 TL Zimt
1 EL Vanillezucker
50 g Zucker
1 Prise Salz
50 g Weizengrieß
75 g gemahlener Mohn
100 g Powidlmarmelade (Zwetschgenmus)
Zitronenglasur
Puderzucker
Zitronensaft
Spezielles Equipment
Keines
Print Friendly, PDF & Email
Mohn-Striezel mit Powidl oder das Ende vom Anfang

 

Der Winter bäumt sch noch ein letztes Mal auf, aber unausweichlich nähern wir uns der warmen Jahreszeit. Die Tage werden länger, das Licht spendet Leben und die ersten grünen Spitzen kämpfen sich durch die Erde. Der Frühling ist nicht mehr weit. Und mit ihm die kleine Freiheit, die wir so ersehnt haben.

 

Und während wir von Picknick im Grünen träumen, backen wir unseren unvergleichlich saftigen Mohn-Striezel, den wir mit dem Powidl (Pflaumenmus) füllen, den wir letzten Sommer eingekocht und genau für diese Jahreszeit vorbereitet haben. Genau das richtige für die Jause nach einem langen Spaziergang und einer Entdeckungsreise nach den ersten Schneeglöckchen.

Zubereitung

1. Die Germ / Hefe in die lauwarme Milch bröckeln und darin auflösen. Alles zusammen mit der weichen Butter, Zucker, Salz, Mehl und Ei zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort in etwa 30 Minuten gehen lassen, bis er sich etwa verdoppelt hat.

 

2. Für die Füllung die Milch, Zitronenabrieb, Vanillezucker, Zucker und Salz aufkochen, dann zuerst den Grieß und danach den Mohn langsam einrühren. Alles kurz unter Rühren aufkochen, dann vom Herd ziehen und die Masse abkühlen lassen.

 

3. Den aufgegangenen Germteig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und etwa 1 cm dick zu einem Rechteck ausrollen. Die Fläche mit Powidl-Marmelade großzügig bestreichen, dann die Mohnmasse gleichmäßig dünn darauf streichen. Den Teig von der Längsseite straff einrollen. Die Teigrolle mit einem scharfen Messer der Länge nach halbieren. Die beiden Rollenhälften vorsichtig miteinander verdrehen sodass ein zopfartiger Strang entsteht. Diesen behutsam in die ausgebutterte Form legen und nochmals zugedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

 

4. Kurz vor Ende der Gehzeit den Ofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze aufheizen. Das Ei mit Milch verquirlen, den Mohn-Striezel damit einpinseln und im heißen Ofen in ca. 45 Minuten goldbraun backen. Inzwischen Puderzucker mit Zitronensaft glatt rühren und den lauwarmen Mohn-Striezel mit der Glasur beträufeln.

Tipp

Statt der Powidl-Marmelade kann auch Ribiselmarmelade verwendet werden.

Weiterempfehlen:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Blogheim.at Logo