Wunderschön reduziertes Oster-DIY oder Ideen für Unbegabte & Eilige (inkl. Download)

Der Regen klimpert mit einem Finger die grüne Ostermelodie. Das Jahr wird älter und täglich jünger. O Widerspruch voll Harmonie! (Erich Kästner)

 

Ostern naht. Die Palmkatzerl wissens und wir sind fleißig am malen, dekorieren und vorbereiten. Das Jahresrad, es dreht sich so schnell, so dass wir jeden Moment, jede Erinnerung mitnehmen wollen.

 

Vielleicht ist das der Grund, warum wir uns für Feierlichkeiten so gerne Mühe geben, es uns schön zu machen. Das und meine Leidenschaft für die schönen Dinge des Lebens.

 

Für alle, die selbst nicht so gerne den Pinsel schwingen, haben wir zwei wunderschön reduzierte und vorallem einfache Inspirationen für den Oster-Tisch …

Idee No 1: Der Kresse-Kopf

 

Na gut, von heute auf morgen geht da nichts. Aber viel braucht es dafür nicht und ein bisschen Zeit ist ja noch. Für unsere Kresse-Köpfe benötigst Du

 

– eine Eierschale

– etwas Watte (bspw. Reinigungspad zum Abschminken, Nähwatte oä.)

– Kresse-Samen (bekommst Du aktuell in jedem Supermarkt)

– einen schwarzen Stift

 

Lege deine Eierschale mit etwas Watte aus – befeuchte diese gut mit Wasser. Streue ein paar Kresse-Samen auf die Watte und stelle die Eierschale – am besten in einer Eierschachtel – auf ein Fensterbrett.

 

Die Samen keimen in der Regel nach 2 – 3 Tagen, ab dann geht es rasant. Wenn Euch die Frisur gefällt, malt Augen und Nase auf die Eierschalen und schon sind sie bereit für den Frisörtermin.

 

Bei uns werden die Kresse-Köpfe dieses Jahr jedenfalls auf den Oster-Tisch kommen. Das „Haare schneiden“ gefällt nicht nur den Kindern!

Oster-DIY No 2: Die Tattoo-Eier

 

Wer kennt sie nicht? Die Klebe-Tattoos, die seit einigen Jahren vom Sommer nicht mehr wegzudenken sind. Spätestens mit eigenen Kindern geht dieser Trend an niemanden mehr vorbei. Schluss mit stundenlangem Ostereier bemalen. Ab jetzt wird geklebt – in minutenschnelle. Dafür brauchst Du

 

– ausgeblasene Eier (optional gekochte Eier)

– Motive zum Ausdrucken (unsere Motive kannst Du im Format A5 als PDF downloaden)

– Klebe-Tattoo Folie (ich habe meine vor geraumer Zeit für eine Kinder-Party online gekauft)

– Drucker

 

Falls Du eigene Motive drucken willst, beachte, dass das Motiv gespiegelt sein muss. Auf unseren Folien gab es dazu eine genaue Anleitung – spiegeln kannst Du aber auch direkt in der Druckfunktion). Folie einlegen, bedrucken und mit etwas Rand ausschneiden. Auf das Ei legen und mit einem nassen Schwamm oder nassem Tuch die Folie andrücken. Sobald das Wasser aufgenommen ist, lässt sich die Rückseite der Folie einfach abziehen. Fertig!

Tipp

Das ganze funktioniert natürlich auch mit bereits vorgefertigten Klebe-Tattoos. Diese bekommt ihr in gut sortierten Kindergeschäften oder online.

Print Friendly, PDF & Email
Weiterempfehlen:

Das könnte Dich auch interessieren …

3 Comments
  • Kat

    31. März 2019 at 19:44 Antworten

    aww, sie sehen total süß aus, ich war auf der Suche nach Ideen wie ich mich auf Ostern vorbereiten kann und ich bon so sfroh, dass ich deinen Blog gfunden habe! 🙂 vielen Dank für diesen Post, ich glaube, ich werde dies ausprobieren, mal sehen, ob’s mir klappt!

    LG

    K.

    • Eva

      1. April 2019 at 8:26 Antworten

      Guten Morgen, da bin ich sehr sicher, dass das auch bei Dir gut klappen wird!! 🙂 Starte gut in die Woche, alles Liebe, Eva

  • […] 14 – Ostereier färben ganz natürlich Mei Liebste Speis – wunderschön reduziertes Oster DIY more is now – Ostereier selbst färben | ganz ohne Farbe aus dem […]

Post a Comment

Blogheim.at Logo