Kürbiskuchen

Saftiger Kürbiskuchen mit Pumpkin-Spice Topping – kurz vor Schluss

Zubereitungsdauer: 25 Min. (+ 40 Min. Backzeit) 
 
für 1 Auflaufform (33 cm Länge x 22 cm Breite)
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten
Kürbiskuchen
200 g Mehl, glatt
250 g Walnüsse, gerieben 
150 g Zucker braun, fein
180 g Butter
Mark einer halben Vanilleschote
4 Bio-Eier, M
300 g Kürbis, geriffelt
60 ml Apfelsaft
1-2 El Pumpkin-Spice Gewürz (optional Zimt, Kardamom, Muskatnuss, Ingwer)
2 TL Weinstein-Backpulver
1/4 Tl Salz
Pumpkin-Spice Topping
200 g Frischkäse
2 El Zucker
2 Tl Pumpkin-Spice Gewürz alternativ eine Mischung aus Zimt, Ingwer, Piment, Nelken & Muskatnuss

 

1 Hand voll Walnüsse
1 El Puderzucker
Spezielles Equipment
Keines
Print Friendly, PDF & Email
Saftiger Kürbiskuchen mit Pumpkin-Spice Topping oder kurz vor Schluss

 

Die einst bunten Blätter tanzen nun wild in der Luft, bevor sie in sanften Brauntönen die Straßen zudecken. Der goldene Herbst ist fast vorbei und die ersten grauen Morgende stimmen uns auf den Jahresschluss ein, der unweigerlich kommen wird. Egal wie tapfer noch das eine oder andere bunte Blättchen sich an einem Ast festhält, als könne es den Winter aufhalten. Bevor es aber soweit ist und wir in Weihnachtsstimmung kommen, feiern wir das Ende der bunten Jahreszeit. Das Ende der Kürbis-Saison, die uns den Abschied versüßt.

 

Während ich darüber nachdenke, wieviel Veränderung so ein Jahr mit sich bringt – was wir begrüßen durften und verabschieden konnten oder mussten, genießen wir unseren saftigen Kürbiskuchen mit Pumkin-Spice Topping, der so gut ist, dass er schneller auf gegessen als gebacken ist.

Zubereitung

1. Den Ofen auf 170 Grad Ober- Unterhitze vorheizen und eine Auflaufform mit Backpapier auslegen.

 

2. Den Kürbis mit einer Reibe fein riffeln oder in der Küchenmaschine hexeln.

 

3. Das Mehl, die geriebenen Walnüsse, die Gewürzmischung und das Backpulver mit dem Salz in einer Schüssel vermischen.

 

4. Die weiche Butter, das Vanillemark und den Zucker schaumig rühren – nach und nach die Eier dazugeben. 

 

5. Die Butter-Zuckermischung mit dem Spatel grob mit der Mehl-Mischung vermengen, gerade so, dass sich die Zutaten verbinden. Zum Schluss den Kürbis und Apfelsaft zugeben und alles nochmals umrühren.

 

6. Den Teig in die Auflaufform füllen und im vorgeheizten Backofen etwa 40-45 Minuten backen. Der Kuchen ist fertig, wenn auf einem Holzstäbchen nichts mehr kleben bleibt und der Teig in der Mitte leicht zurück federt.

 

7. Inzwischen den Frischkäse mit den Gewürzen und de m Zucker verrühren. Wenn der Kuchen vollständig ausgekühlt ist, mit dem Topping bestreichen.

Tipp

Wer mag kann noch ein paar Walnüsse im Puderzucker karamellisieren, auskühlen lassen und als crunchy Topping darüber streuen. Der Kuchen schmeckt übrigens zugedeckt im Kühlschrank aufbewahrt am nächsten oder übernächsten Tag noch besser.

Weiterempfehlen:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Blogheim.at Logo