Kirschtiramisu

Sommerliches Kirschtiramisu

Die Erleichterung nach dem Sommerregen

Zuallererst möchte ich sagen wie sehr ich mich freue, bei der lieben Eva einen Gastartikel schreiben und eines meiner liebsten Rezepte vorstellen zu dürfen. Ich folge Eva schon lange und bin auch nach Jahren noch immer von ihrer Kreativität fasziniert. Ihre Rezepte sind einfach, bodenständig und dabei alles andere als alltäglich, aber dennoch alltagstauglich. Diesen Brückenschlag muss mal erst mal schaffen. Aber nicht nur das – ich lese ihre Texte immer mit Genuss – sie nennt die Dinge beim Namen, allerdings mit so viel Charme und Einfühlungsvermögen wie kaum jemand anderer, den ich kenne  (sorry Eva, aber das musste ich mal loswerden.

 

Nach langem Gequatsche komme ich aber nun doch mal zum Punkt – zur Frage was mir zur Erleichterung nach dem Sommerregen einfällt… Dieser Sommer ist wohl für uns alle ein ganz besonderer. Nach fast 1,5 Jahren der Pandemie, die uns alle in irgendeiner Weise getroffen hat. Die einen mit voller Breitseite, die anderen nur gestreift. Sicher ist, dass sie bei jedem Spuren hinterlassen hat.

Eiscreme - Pawlowa

“Im Moment fühlen wir uns einfach etwas befreit und erleichtert. Erleichtert wie nach einem erlösenden Sommerregen nach Tagen unerträglicher Hitze.”

Im Moment fühlen wir uns einfach etwas befreit und erleichtert. Erleichtert wie nach einem erlösenden Sommerregen nach Tagen unerträglicher Hitze. Diese Erleichterung möchten wir zelebrieren und uns selbst etwas Gutes tun. Viel zu lange konnten wir das nicht. Also machen wir unser geliebtes Kirschtiramisu, schnappen es und marschieren direkt zu unseren Freunden, wo wir es gemeinsam genießen. Endlich wieder gemeinsam essen und lachen. Mein Gott, wie lange konnten wir das nicht mehr. Wir freuen uns …

 

Habt noch einen wunderbaren Sommer, eure Betty

Eiscreme - Kirschkuchen

Das Rezept

 Zubereitungsdauer: ca. 35 Min. (+ 12 Stunden Kühlzeit) 
 für 4 Personen
 Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten
250 g Kirschen
150 g Mascarpone
200 g Topfen
ca. 20 Stk. Biskotten
60 g Kristallzucker
20 g Vanillezucker
Saft von 1 Orange
etwas Schokolade zum Garnieren
Spezielles Equipment
Keines
Print Friendly, PDF & Email
Zubereitung

1. Die Kirschen waschen, entkernen und halbieren. Ein paar Kirschen für die Garnitur beiseite legen. Einen Topf erhitzen und die Kirschen mit dem Vanillezucker ca. 10 min köcheln lassen, bis sie weich geworden sind. Danach kurz abkühlen lassen.

 

2. Inzwischen Mascarpone mit Topfen, Zucker und dem Saft der halben Orange zu einer glatten Masse rühren.

 

3. Eine Form mit etwas Mascarponecreme ausstreichen. Den Saft der anderen Orangenhälfte in ein kleines Gefäß geben und eine Biskotte nach der anderen kurz eintauchen und in das Gefäß schichten. Die nächste Schicht bilden die Kirschen. Diesen Vorgang wiederholen bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Mit der Mascarponeschicht abschließen.

 

4. Über Nacht zugedeckt in den Kühlschrank stellen und am nächsten Tag vor dem Servieren etwas Schokolade reiben und das Kirschtiramisu damit bestreuen.

Tipp

Tipp: Essen nur Erwachsene vom Kirschtiramisu, dann könnt ihr zum Orangensaft noch 2cl Kirschrum oder Sherry hinzufügen und die Biskotten darin tränken. Den Rest in den Koch schütten.

Weiterempfehlen:

 

Mundgefühl - Dessert

Foodfotografin & Bloggerin

Betty @mundgefuehl

 

Betty ist leidenschaftliche Food-Bloggerin und Fotografin. Auf ihrem Blog und Social Media Kanälen teilt sie nicht nur ihre wunderbaren Bilder Rezepte, sondern auch ihre gesunden und schnellen Rezepte für die ganze Familie. Mehr über Betty


Das könnte Dich auch interessieren …

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Blogheim.at Logo