steirisches Chili

Steirisches Chili mit Käferbohnen oder Bussi, Baba!

Zubereitungsdauer: ca. 30 Min. (+ 120 Min. Kochzeit) 
 
für 4 Portionen
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten
1 kg Wadschinken
1 Zwiebel, groß
3 – 5 Knoblauchzehen
2 El Pflanzenöl optional Speck
1 Chilischote
2 El Paradeismark (Tomatenmark)
2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 Tl Paprikapulver, gemahlen
1/2 Tl Thymian, frisch
1/2 Tl Oregano, gerebelt
1 Lorbeerblatt
Pfeffer nach Geschmack
1 l Paradeiser in Stücken, eingerext oder aus der Dose
1/4 l Gemüse- oder Rinderbrühe
150 g Mais
150 g Käferbohnen, gekocht optional nach Geschmack
30 g Edelbitterschokolade (mind. 75 %)
Petersilie, frisch zum Garnieren
Sauerrahm oder Creme Fraiche zum Servieren
Spezielles Equipment
Keines
Print Friendly, PDF & Email
Steirisches Chili mit Käferbohnen oder Bussi, Baba!

 

Der Winter zieht sich langsam zurück und auch wenn die Temperaturen morgens noch um die 0 Grad pendeln, spüren wir mit jedem Sonnenstrahl den nahenden Frühling. Zum Abschied gibt es bei uns heute ein steirisches Chili, das den Winter noch einmal liebevoll umarmt und leise sagt: “Wir sehen uns nächstes Jahr wieder:” Und obwohl jede Jahreszeit etwas für sich hat, der glitzernde Schnee, wie nichts anderes Stille über die Stadt bringt und der eisige Atem am Gipfel eines Berges so befreiend ist, wie kaum etwas anderes, ist es nun Zeit für ihn zu gehen.

 

Unser steirisches Chili hilft uns über den Abschiedsschmerz etwas hinweg und so beherzt wie wir nur können sagen wir jetzt: “Bussi, Baba!”

Zubereitung

1. Den Wadschinken in ca. 1,5 cm große Würfel schneiden – das übernimmt auch gerne eurer Fleischer (Metzger), wenn ihr ihn darum bittet.

 

2. Die Zwiebel und den Knoblauch fein schneiden und im Öl oder Speck goldgelb braten.

 

3. Die Chilischote fein schneiden und einmal kurz mitrösten, das Tomatenmark zugeben, kräftig mit rösten, umrühren und die Fleischwürfel zugeben. Die Gewürze beigeben – wahlweise in ein Teesackerl geben, damit ihr sie nachher alle auf einmal rausholen könnt.

 

4. Alles mit den Paradeisern (Tomaten) ablöschen und den Herd auf kleine Flamme stellen. Mit der Suppe aufgießen. Zugedeckt etwa 2 Stunden köcheln lassen.

 

5. Kurz vor Ende der Garzeit den Mais, die Bohnen und die Schokolade zugeben. Mit frischer Petersilie servieren.

Tipp

Das Chili lässt sich auch mit Lamm oder Schweinefleisch zubereiten.

Weiterempfehlen:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Blogheim.at Logo