That’s Amore. Italienisch für Liebhaber. (Wien)

Für alle, die die italienische Küche lieben, gibts das “That’s Amore”, das man alleine wegen des Namens schon irgendwie nicht mehr besuchen möchte.

Klingt irgendwie zu gewollt. Auch wenn es an einen alten (amerikanischen) Klassiker erinnern soll.

Tausend und ein Mal sind wir dran vorbei spaziert.

Immer war was los. Ein Zeichen? Zumeist ja. Und hier auch nicht anders.

Wenn etwas wie ein gut gehendes Ristorante aussieht, dann handelt es sich meistens auch um eines.

Das That’s Amore ist aber auch einfach gut. Gut, dass wir beim tausend und zweiten Mal hinein spaziert sind.

Die Pizza ist wie sie sein soll – rauchig, vom Steinofen. Knusprig am Rand. Gut belegt. Die Pasta scheint selbtgemacht und ist bissig mit tagesaktuellen Saucen.

Und das Risotto erst – ein Schmachtfetzen. (Achtung: Auf das muss man warten, denn es wird IMMER frisch zubereitet und brav gerührt).

Die Preise mehr als in Ordnung. Im dritten Bezirk wird Pizza sogar geliefert. Es empfiehlt sich aber ein Besuch vor Ort.

Das Service ist witzig. Italienisch. Authentisch. Ein weiterer Grund, um hin zu gehen.

Ein Muss. Basta.

 

 

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Blogheim.at Logo