Topfenauflauf

Topfenauflauf mit eingelegten Kirschen oder flauschig bis fest (in Kooperation mit Wilhelmsburger Hoflieferanten)

Zubereitungsdauer: 30 Min. (+ 30 Min. Backzeit)
für Auflaufform ( ca. 29 x 18 cm)
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten
500 g Cremetopfen (20 %) bspw. Wilhelmsburger Hoflieferanten
4 Bio-Eier (Dotter und Eiklar getrennt)
2 El Staubzucker
2 Pkt. Vanille-Pudding
150 ml Milch
250 g Sauerrahm
1 Pkt. Vanille Zucker
1 Pkt. Abrieb einer Bio-Zitrone (optional)
1 Prise Salz
50 g Feinkristallzucker

 

Butter & Semmelbrösel für die Form
Spezielles Equipment
Keines
Print Friendly, PDF & Email
Topfenauflauf mit eingelegten Kirschen oder flauschig bis fest (in Kooperation mit Wilhelmsburger Hoflieferanten)

 

Ein bisschen ist bei mir gerade der Hund drin. Seit einer gefühlten Ewigkeit und tatsächlichen v-i-e-r Wochen bin ich krank. Mal mehr, mal weniger. Mal bleibe ich im Bett, mal tue ich so, als wäre nichts. Mal schmerzt der Hals, mal die Bronchien, mal die Nase. Immer, aber wirklich immer bin ich groggy. Da hilft auch das ganze Jammern nichts, nur das nach vorne schauen. Und flexibel bleiben: So zu sagen von flauschig bis fest alle Aggregatzustände einnehmen und hoffen, dass der Spuk irgendwann vorbei geht.

 

Und bis es soweit ist, tröste ich mich mit einem zart-flaumigen Topfenauflauf über alle Unanehmlichkeiten hinweg. Der ist nämlich in wenigen Minuten gerührt und den Rest erledigt der Backofen. Dann noch ein herrliches Glas Kirschen aufgeschraubt, eines, das an letzten Sommer und Weitspucken erinnert und mir ein unverschämt gesundes Lächeln ins Gesicht zaubert. Dazu enthält er auch noch wichtige Nährstoffe, die das Immunsystem unterstützen. Der Topfen liefert eine gute Portion Protein, während die Kirschen mit Antioxidantien und Vitamin C punkten. Ab jetzt geht es bergauf.

 

Und damit der Topfenauflauf mit eingelegten Kirschen auch perfekt gelingt, hier meine ultimativen Tipps

 

  • Die Qualität des Topfens macht hier wirklich den Unterschied, Augen auf bei der Produktwahl
  • Die Eiklare schön aufschlagen – das gelingt in einer fettfreien Rührschüssel. Erst anschlagen, dann nach und nach den Zucker zugeben.
Zubereitung

1. Den Ofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

2. Den Cremetopfen mit den Dottern, Staubzucker, Puddingpulver, Milch, Sauerrahm, Vanille-Zucker, Zitronenschale und Salz in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen oder Mixer glatt rühren.

3. Die Eiklar mit Feinkristallzucker steif aufschlagen. Vorsichtig unter die Dottermasse unterheben.

4. Die Ofenform mit Butter ausfetten und bröseln – dann die Masse hinein füllen und glatt streichen. Etwa 35 Minuten goldbraun backen.

5. Am besten lauwarm mit eingelegten Kirschen servieren.

Tipp

Der Topfenauflauf lässt sich wunderbar auskühlen und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren – er setzt sich ab und wird ein wunderbar cremiger Topfenkuchen ohne Boden (Cheesecake).

Weiterempfehlen:
No Comments

Post a Comment