Wohliges Wintergemüse mit Bratwurst-Ei-Muffins

Wohliges Wintergemüse mit Bratwurst-Ei-Muffins oder schnörkellos im Alltag

 Zubereitungsdauer: ca. 20 Min. 
 für ca. 4 Personen
 Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten
Winterliches Gemüse (nach Geschmack)
4 Karotten
1/2 Sellerie
15-20 Kohlsprossen
1 Lauch-Stange
5 Erdäpfel (Kartoffeln)
1 Pastinake
optional Pilze oder anderes Gemüse nach Geschmack
1/4 l Gemüsefond
1 Lorbeerblatt
1 El Majoran, getrocknet und gerebelt

 

Bratwurst-Ei-Muffin
1 Bio-Ei pro Person
1 kleine Bratwurst pro Person
Schnittlauch oder Kresse optional
Spezielles Equipment
Keines
Print Friendly, PDF & Email
Wohliges Wintergemüse mit Bratwurst-Ei-Muffins oder schnörkellos einfach im Alltag

 

Montag. Immer wieder Montag. Wenn die Woche startet, kommt bei uns alles in die Gänge. Wobei wir weniger schnittig wie ein elektrisches Automatik-Auto beschleunigen, sondern neuerdings (oder immer schon?) eher an eine alte Dampf-Lok erinnern, deren Bauch schwerfällig mit heißer Kohle befeuert werden muss.

 

Schnaubend, gluckernd und wenig glamourös setzen wir uns dann in Bewegung. Aber wenn wir mal so richtig Fahrt aufgenommen haben, dann kennen wir keinen Widerstand und kein verschnaufen. Was uns im Weg steht wird niedergewalzt, nicht weil wir so rücksichtslos sind, sondern weil wir ängstlich das Werk in Fahrt halten wollen. Nächster Halt: Wochenende!

 

Mit Kohldampf voraus

 

Das liest sich nicht sehr romantisch, muss es auch nicht sein. So ist unsere Lebensphase nunmal gerade. Zwischen Arbeit, Verpflichtungen, Schule, Hausübungen, aufräumen, Arztterminen, wegräumen, Wäsche waschen, Hände halten und duschen gibt es wenig Raum für Schnörkel. Und wenig Zeit für ausgiebige Abende mit mehrgängigen Dinner-Gelage. Vielleicht wird diese Zeit wieder kommen. Und vielleicht werden wir sehnsüchtig an heute zurück denken und uns wünschen, dass wir noch einmal mit Volldampf durchs Lebens gleiten.

 

Inzwischen gibt es unser Wintergemüse mit Bratwurst-Ei-Muffins. Schnörkellos. Und gut.

Zubereitung

1. Für das Wintergemüse die Karotten, Pastinaken, Lauch, Kohlsprossen und was euch sonst noch gefällt in mundgerechte Stücke schneiden.

 

2. Das geschnittene Gemüse mit dem Fond, dem Lorbeerblatt und dem Majoran etwa 5 Minuten mit geschlossenem Decke aufkochen, dann auf kleiner Flamme halboffen gar ziehen lassen. Das dauert – je nach Größe des Gemüses – weitere 5 – 10 Minuten.

3. Für die Bratwurst-Ei-Muffins die Bratwürste mit einem Messer anschneiden und das Innere herausdrücken. Rasch mit wenig Fett in einer Pfanne anrösten.

 

4. Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Eier grob verschlagen – nicht zuviel, sonst gehen sie nicht mehr schön auf.

 

5. Muffin-Förmchen ausfetten und mit dem Ei-Gemisch auffüllen – zum Schluss die gebratene Bratwurst-Fülle hinein streuen. Etwa 8 – 10 Minuten backen.

6. Gemeinsam servieren.

Tipp

Die Bratwurst-Ei-Muffins lassen sich auch wunderbar mit Speck oder Käse für Brunch-Einladungen oder das Sonntagsfrühstück abwandeln.

Weiterempfehlen:
No Comments

Post a Comment

Blogheim.at Logo