Neues aus der Kuchl

Winter.Wunder.Land.



Das jährliche „Wünsche & Pünsche“ hat stattgefunden. Aus der kleinen, feinen Punsch-Einladung von damals ist ein richtiges Fest geworden. Eines, bei dem Kinder durch die Zimmer flitzen und Rennen veranstalten. Eines, bei denen Jugendliche lieber im Kino wären und trotzdem einen Punsch trinken. Eines, bei dem Freunde aus dem Ausland anreisen, um dabei zu sein. Eines, bei dem Kleinkinder brav bei der Oma einschlafen, um den Eltern und ihren Freunden noch etwas Ruhe und ein Glas Wein zu gönnen. Und eines bei denen heuer eine Winter-Wonder-Land Torte auf dem Tisch stand.

Zutaten (Dunkler Schokoladen-Kuchen) adaptiert von Smitten Kitchen

85 g dunkle Schokolade (mind. 70%)
1 1/2 cups (355 ml) frisch aufgebrühten Kaffee
3 cups (600 g) Zucker
2 1/2 cups (315 g) Mehl
1 1/2 cups (ca 130 g;) ungesüßtes, dunkles Kakao-Pulver (bspw von Naturata)
2 teaspoons (10 g) Soda
3/4 teaspoon (4 g) Backpulver
1 1/4 teaspoons (7 g) Salz
3 große Eier
3/4 cup (175 ml) Rapsöl
1 1/2 cups (355 ml) Buttermilch
3/4 Vanille

Füllung (Ganache)
200g dunkle Schokolade

200g Schlagobers (Sahne)

Füllung (Himbeer-Gelee)
3-4 handvoll tiefgefrorene Himbeeren
1 kleine Tasse Himbeer-Frucht-Aufstrich (mind. 65% Fruchtanteil)
1 El Maizena

Vanille Frosting
175g Frischkäse
50g weiche Butter
Mark von 3 Vanilleschoten
50g Zucker

Ofen auf 150-160 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Die Schokolade in kleine Stücke brechen und langsam im heißen Kaffee auflösen. Zur Seite stellen. Die Eier in der Kitchen Aid oder mit dem Mixer dicklich aufschlagen (etwa 3 Min). Langsam das Öl, die Vanille, die Buttermilch und die Schokoladen-Kaffee Mischung dazu rühren. Zum Schluß das Mehl, das Soda, das Backpulver, den Zucker, den Kakao, das Salz (also alle trockenen Zutaten) zusammenrühren, vermengen und nach und nach zu der Eiermischung dazu rühren.

Die Tortenformen (ich habe zwei á 24 cm genommen) mit Backpapier (Boden) und Butter (Seiten) vorbereiten und den Teig zu gleichen Teilen einfüllen. Etwa 1 Stunde backen.

Vor dem Weiterverarbeiten in der Form auskühlen lassen und am besten über Nacht im Kühlschrank kalt stellen.

Für die Ganache die Schokolade im heißen Schlagobers auflösen und kalt stellen bis eine cremige Konsistenz entstanden ist (am besten mit dem Kuchen über Nacht). Wer mag schlägt sie vor Verwendung nochmals mit dem Mixer auf (ich verzichte gerne darauf).

Für das Gelee die Himbeeren, den Fruchtaufstrich mit einem Schluck Wasser kurz aufkochen, Maizena einrühren und überkühlen.

Für das Frosting die Butter, den Zucker und die Vanille schaumig schlagen – zum Schluss den Frischkäse kurz (!) unterrühren. Kalt stellen.

Die Torte mit Himbeer-Gelee und Ganache füllen und dem Frosting überziehen. Die Schokobäumchen sind aus dunkler Kuvertüre.

Winterwonderland1

Winterwonderland





Schreib einen Kommentar