Audio-Impuls im August

Feingefühl mit Karin im August

Drachentage – warum reinigende Gewitter in der PMS-Phase so wertvoll sind: Dein Audio-Impuls im August

In dieser August-Ausgabe geht es um das Gefühl der „Erlösung nach dem Sommerregen“, aber auch um innerlich reinigende Gewitter. Wir Frauen sind zyklisch Wesen – ja richtig gehört – wir haben nicht einen Zyklus der Zyklus ist Teil von uns. Das übrigens unabhängig davon, ob wir die Menstruation (noch) haben oder nicht. 

Genau dieser Zyklus bietet uns einmal im Monat die Gelegenheit für einen reinigenden Prozess des Loslassens – darüber möchte ich heute sprechen.

 

Voraussetzung, um diese Phase für unser Wohlbefinden zu nutzen ist, dass wir wissen in welcher Zyklusphase wir uns befinden. Ich kann dir verraten mit ein wenig Beobachtung ist dir das vollkommen klar und du möchtest es auch nicht mehr missen. Wir fühlen uns einfach vor der Menstruation völlig anders als z.B. vor dem Eisprung. Das ist so offensichtlich, klar spürbar und beeinflusst unser Leben dermaßen. Die Veränderungen, wenn wir mit unserem Zyklus leben und arbeiten und nicht gegen ihn sind bahnbrechend.

 

Zyklusmentorin und Zyklusforscherin Josianne Hosner von Quittenduft ordnet die einzelnen Phasen den vier Jahreszeiten zu. Dieses Modell ist sehr hilfreich, weil es eine gute Orientierung bietet. 

August Audio Tipp

Der innere, zyklische Herbst – die PMS Phase wird von vielen Frauen als die unbeliebteste Phase empfunden. Warum? Weil wir nur allzu oft gegen unser Unwohlsein, unsere Gefühle unsere Tränen ankämpfen. In dieser Phase zeigt sich jeden Monat ganz deutlich was nicht passt, was bereinigt gehört. Und es ist meistens nicht mehr möglich, so zu tun, als ob alles in Ordnung wäre. Dinge über die wir im zyklischen Frühling und Sommer noch gelassen hinwegsehen, haben im Herbst schlagartig keinen Platz mehr. Ich persönlich kann aus Erfahrung sagen, dass ich ein reinigendes Gewitter oder das große Tal der Tränen vor allem in dieser Zyklusphase erwarten kann. Ich kämpfe auch nicht mehr dagegen an, sondern schenke meinen Gefühlen die volle Aufmerksamkeit, um aus Ihnen zu lesen. Hier liegt das Riesenpotential, unser Leben selbstbestimmt und frei zu gestalten.

 

Spannend ist es nämlich zu beobachten welche Themen und Gefühle in dieser Zyklusphase immer wieder auftauchen. Wenn wir z.B. in dieser Phase immer wieder mit unserer Wohnsituation, unserem Job oder dem Partner hadern, dann gilt es dorthin zu schauen. Partner ist ein gutes Stichwort: Mein Mann weiß z.B. immer in welcher Zyklusphase ich mich befinde – einfach deshalb, weil ich es ihm erzähle. Mittlerweile empfindet er es selbst als ganz wichtige Orientierungshilfe, die unsere Partnerschaft harmonischer macht. Wenn ich nämlich z.B. rund um den Eisprung nicht begeistert bin, vielleicht sogar wütend werde, wenn er Abends noch mit seinem Kumpel etwas trinken gehen möchte, weiß er warum das so ist. Wenn ich im zyklischen Herbst an einem gemütlichen Wochenende um 08.00 Uhr früh beginnen unsere Wohnung auszumisten (begleitet von Schimpftiraden warum eigentlich nur wir keine Ordnung halten können und andere Leute das mühelos schaffen), dann weiß er auch, woher das kommt. Wenn ich in der PMS-Phase verzweifelt und weinend im Wohnzimmer sitze, weil ich mit meinem Business unzufrieden bin, dann ist ihm klar, dass sich wieder etwas reinigt oder umbaut.

 

Deshalb kann ich dich nur von Herzen einladen zu beginnen dich selbst mit deinem Zyklus zu beobachten und deine Gedanken und Gefühle zu notieren. Josianne von Quittenduft hat ein Zyklusrad kreiert, das du dir kostenlos herunterladen kannst. Du wirst sehen, wenn du das 3 Monate machst, hast du eine tolle Orientierungshilfe und reinigende Gewitter, Tränenbäche oder Gefühlsexplosionen sind keine unerwünschten Nebenwirkungen mehr, sondern du empfindest sie als wertvolle Wegweiser.

 

Habt einen tollen August mit Drachentagen, die in Ordnung sind, Eure Karin*

Zyklusrad

 

Karin Graf-Kaplaner

Autorin

Karin Graf-Kaplaner

 

Für unsere Mitglieder kennt sie wertvolle Tipps für mehr Gelassenheit im Alltag und unterstützt uns dabei immer wieder mit uns in Kontakt zu treten. Mehr über Karin …

 

Doch möchtest noch viel mehr von Karin hören und lesen? Wie gut, dass sie jetzt ein Wildblüten-ABO zum Aufblühen hat. Hier entlang … 


Das könnte Dich auch interessieren …

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Blogheim.at Logo