Gesunde Snickers vegan

Gesunde Snickers (vegan) oder sei ganz Du, wenn Du hungrig bist

zum_rezept

Gesunde Snickers (vegan) oder sei ganz Du, wenn Du hungrig bist

20 Min. (+ 4 Std. Kühlzeit)

für 8 Riegel

leicht

ZUTATEN

 
Teig
65 g Haferflocken
65 g gemahlene Mandeln
50 ml Pflanzenmilch-Milch (bspw. Hafer, Mandel oä)
12 g Pflanzenöl (bspw. Kokosöl)
3 Medjool Bio-Datteln, entsteint
1 Handvoll Erdnüsse, ungesalzen

 

Dattel-Karamell
150 g Medjool Bio-Datteln, entsteint
50 ml Pflanzen-Milch
2 Esslöffel Erdnuss-Mus

 

Schokoladen-Überzug
150 g 80 – 100% Schokolade
1 Tl Pflanzenöl
 
SPEZIELLES EQUIPMENT
 
Blender, Form zum Kühlen
 
 
Print Friendly, PDF & Email
Gesunde Snickers (vegan) oder sei ganz Du, wenn Du hungrig bist…

Ich bin ein Junkie. War ich immer schon. Bereits als kleines Kind, war ich am glücklichsten, wenn ich mit einer süßen Biskotte in der Hand irgendwo sitzen konnte. Was erst mal niedlich klingt ist jedoch so ziemlich die größte, dauerende Herausforderung meines Lebens geworden. Zucker. Er hyped mich, macht mich zufrieden und dann ganz unzufrieden. Belohnt mich und ist voller Scham. Keine Diät, keine Zwangspause, keine Restriktion, die ich nicht gesehen, ausprobiert und daran gescheitert bin. Es gab Jahre, da hatte ich ihn besser im Griff. Und Jahre, da hatte er mich im Griff. Ein grausamer Feind, der an jeder Ecke lauert und vor allem von Nicht-Junkies verharmlost wird. Ist ja nur … gönn Dir … Für jemand wie mich ist der moderate Umgang schwer und eine tagtägliche Gratwanderung. Wahrscheinlich sogar der Grund, warum Ernährung, Kochen und Genuss so einen großen Stellenwert in meinem Leben eingenommen hat.

 

Heute bin ich mittleren Alters und habe den Umgang immer noch nicht so ganz im Griff. In Phasen in denen es mir besser geht, brauche ich ihn weniger. Doch wehe Stress keimt auf. Erschöpfung und ja – wer mir hier schon länger folgt weiß: Auch depressiv verstimmte Phasen. In denen ist es besonders schwer ein Auskommen zu feiern, weil Depressionen nunmal die Angewohnheit haben, deine innere Stimme zu deinem größten Feind werden zu lassen. Und Zucker diese Stimme verstärkt. Ein Teufelskreis. Einer mit dem ich mich aber auch bis zu einem gewissen Grad versöhnt habe. Das ist der große Vorteil des mittleren Alters. Vieles gelingt in Gelassenheit.

 

Nun ist es mir schon vor einiger Zeit gelungen mit etwas sportlicher Bewegung den großen Tiefs auszuweichen. So, dass ich nun mutig ein Experiment starte: Gesunde, süße Snacks. Die den Blutzuckerspiegel nicht so rasch ansteigen lassen und – der zweite große Vorteil – deren Inhaltsstoffe ich kenne und bestimmen kann. Während ich eines meiner gekühlten, gesunden Snickers aus dem Kühlschrank nehme und der Geschmack mich jubelnd in den Himmel katapultiert, bin ich gespannt, was sie noch bringt. Meine kulinarische Reise …

 

 

Und damit die gesunden Snickers (vegan) auch wirklich perfekt gelingen, hier meine ultimativen Tipps.
  • Die richtigen Datteln sind hier der Schlüssel zum Geschmack: Ich verwende Medjool Bio-Datteln.
  • Neben der geschmacklichen Komponente achte ich bei den Zutaten wie immer auf regionale Herkunft, falls das nicht möglich ist – auf fair gehandelte Bio-Qualität
  • Die Kühlzeiten sind wesentlich – halte sie ein, es zahlt sich aus.
  • Wem 100% Schokolade zu heftig ist (weil sie eine bittere Note mitbringt) verwendet 80% ige Schokolade – der Inhalt ist durch die Datteln wirklich süß genug.

20 Minuten (+ 4 Std. Kühlzeit)   | für 8 Riegel | Schwierigkeitsgrad: leicht

1. Die Datteln, falls noch nicht passiert, entsteinen und in heißem Wasser einweichen. 

 

2. Inzwischen die Haferflocken, die gemahlenen Mandeln, die Pflanzen-Milch, das Öl und die Datteln in einer Schüssel vermengen. Die Mischung in einem Mixer oder Blender pürieren – bis eine homogene Paste entsteht. Eine Form (meine ist etwa 15 cm breit und 23 cm lang) mit Backpapier auskleiden.

 

3. Die Masse auf dem Boden der Form verteilen, dazu ruhig die Hände verwenden und alles glatt drücken. Die ganzen Erdnüsse auf der Masse verteilen.

 

4. Für das Dattel-Karamell die Datteln abtropfen lassen. Dann in eine Schüssel geben und mit der Pflanzen-Milch und dem Erdnussmus fein pürieren.

 

5. Das Dattel-Karamell auf dem Basisteig verteilen und für mindestens zwei Stunden in den Gefrierschrank legen.

 

6. Danach die Schokolade und das Öl im Wasserbad schmelzen. Den Teig mit Karamell aus dem  Gefrierschrank nehmen, in Riegel schneiden und in die Schokolade tunken. Abtropfen lassen und erneut  für circa 30 Minuten in den Gefrierschrank oder zwei Stunden in den Kühlschrank stellen. 

TIPP

Diese selbstgemachten Snickers können etwa eine Woche lang im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wer Erdnüsse nicht so mag verwendet bspw. Haselnüsse, haben wir auch schon probiert und für extrem gut befunden.

 
Weiterempfehlen:
No Comments

Post a Comment