Gewürzkekse

Gewürzkekse mit Mandeln oder draus vom Walde komm ich her

Zubereitungsdauer: 20 Min. (+ 10-12 Min. Backzeit)
für 1 Blech
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten
250 g Mehl
80 – 110 g Zucker, fein
1/2 Tl Ceylon Zimt
1 Prise Nelke, gerieben
1 Prise Muskatnuß, gerieben
1 Prise Kardamom, gerieben
1 Prise Anis, gerieben
125 g Butter (kalt)
1 Ei (Größe Medium)
Prise Salz
Mandelblättchen zum Dekorieren
100 g Schokolade, dunkel zum Dekorieren
Spezielles Equipment
ofenfeste Pfanne
Print Friendly, PDF & Email
Gewürzkekse mit Mandeln oder draus vom Walde komm ich her

 

Weihnachten war immer meine liebste Jahreszeit. Ich erinnere zugefrorene Seen, kratzende Schlittschuhe und dampfenden Tee. Dicht verschneite Straßen am Weg zur Schule und sonntägliche Kerzen, die ein stimmungsvolles Licht zauberten. Wenn ich versuche diese Bilder vor meinem inneren Auge aufzurufen braucht es nicht lange, bis sie auftauchen. Ich kann sie einfach heraus holen, wenn ich sie brauche. Wie eine Schmusedecke um mich legen, mich beschützend vor der winterlichen Kälte. Dieses Gefühl trug mich bis weit in das Erwachsenen Alter. Bis zuletzt. Seit ein paar Jahren kämpfe ich nämlich ganz schön mit der dunklen Jahreszeit. Und vielleicht hat auch die Einsicht dazu beigetragen, dass die kindlichen, vorweihnachtlichen Erinnerungen gar nicht so den realen Tatsachen standhalten. Doch dieses Jahr habe ich mich gewappnet. Ich bestrahle mich morgens mit dem Licht der Sonne aus der Tageslichtlampe, nehme wacker Vitamin D Tropfen und streune wann immer es möglich ist an der frischen Luft durch Wald und Wiese. Egal wie trüb das Wetter auch sein mag.

 

Und während ich unsere unvergleichlich weihnachtlichen Gewürzkekse knabbere, die aussehen, wie kleine Tannenzapfen, setze ich das Wasser für meine Tasse Tee auf, zünde Kerzen an und trinke wärmenden Tee, der mich daran erinnert, dass das Leben nicht bilderbuch-kitschig sein muss, um sehr, sehr schön zu sein.

Zubereitung

1. Das Mehl, den Zucker und die Gewürze in einer Schüssel vermengen und die in kleine Stücke geschnittene, kalte Butter zugeben. Alle Zutaten zunächst mit einem Buttermesser von außen nach innen vermengen und dann schnell mit den Fingern zu feinem Sand zerreiben. Dann das Ei zugeben, einarbeiten und alles zu einem glatten Teig kneten – nur nicht zu lange, das mag der Mürbeteig nicht so gern.

2. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 60 Minuten kalt stellen.

3. Den Ofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen  und den Teig auf etwa 5 mm ausrollen. Etwa 6 cm große Tropfen ausschneiden oder – wer hat mit Ausstechern – ausstechen und die Mandelblättchen fächerartig hineinstecken – den unteren Teil frei lassen.

4. Die Gewürzkekse etwa 8 – 10 Minuten hellbraun backen – bis die Mandeln schön goldbraun sind.

5. Während die Kekse auskühlen die Schokolade schmelzen und jeweils den unteren Teil des Tannenzapfens eintauchen.

Tipp

Die Kekse halten sich luftdicht verschlossen etwa 1 Woche.

Weiterempfehlen:
1 Comment
  • Das Mädel vom Land

    5. Dezember 2022at22:31 Antworten

    Liebe Eva,
    ach ja … so ist es. Ich glaube auch, dass Erinnerungen weitaus heiler sind als die Zeiten früher tatsächlich waren. Oder war es echt so schön?
    Jedenfalls hoffe ich, dass meine Kinder diesen Zauber auch genauso empfinden können und dürfen wie wir damals (wenngleich es mit Social Media & Co. immer schwieriger wird … oder empfinde nur ich das so?)
    Alles Liebe und eine schöne Vorweihnachtszeit!
    Maria

Kommentar schreiben

Blogheim.at Logo