Chocolate-Raspberry-Peanutbutter Cupcake

Die Butter, den braunen und den Feinkristallzucker schaumig schlagen. Das Ei zugeben und nochmal gut schaumig rühren. Milch dazumixen. Mehl, Backpulver und den Kakao miteinander versieben und ebenfalls unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht.

Den Teig in einer geeigneten Form (für einen runten Kuchen ca. 22cm Durchmesser) für etwa 1 Stunde bei 180° (Ober-/Unterhitze) backen bis der Teig sich fest anfühlt.

Auf einem Gitterrost abkühlen lassen und danach mit Hilfe von Dessertringen Törtchen ausstechen.
 
Für die Creme die Erdnussbutter mit der Butter, dem Zucker und dem Salz in einer Schüssel mixen bis es eine gleichmäßige Masse gibt. Die Törtchen halbieren, die untere Hälfe in einen Dessertring legen, mit Erdnussbuttercreme bestreichen und die zweite Hälfte des Törtchens drauf setzen. Dazwischen und obendrauf den Himbeeraufstrich.

Zutaten Schokomasse

200g weiche Butter
220g brauner Zucker
110g Feinkristallzucker
1 Ei Größe L
230ml Vollmilch
1 TL Vanille-Meersalz (fertig gemischt oder in eigener Mischung)
180g glattes Mehl
1 TL Backpulver
85g Kakaopulver (ungesüsst)

Peanutbutter Ceme

4 EL weiche, gesalzene Butter
180g Erdnussbutter
50g Staubzucker
1 Prise Salz

Himbeer-Aufstrich (selbst gemacht oder aus dem Glas)

Haselnüsse gehackt & Zucker zum Karamellisieren

 
Die Anregung dazu habe ich mir auf sweet’n nuts geholt – allerdings das Marshmallow Topping weggelassen und stattdessen auf einen Himbeer-Aufstrich – als Säure Gegengewicht – gesetzt. Es war wunderbar. Wer das Original backen will, klickt einfach auf den Link.

 

 

 

Merken

1 Comment
  • Susi

    3. April 2014 at 6:54 Antworten

    Die Cupcakes haben allerorts große Begeisterung ausgelöst! Ich habe die Masse allerdings in Gläschen gefüllt, da ich keine Dessertringe hatte. Hat aber auch sehr hübsch ausgesehen 🙂

Post a Comment

Blogheim.at Logo