Quinoa-Erbsensalat mit Minzdressing

Quinoa-Erbsensalat mit Minzdressing

Der frühe Sommer bringt volles Aroma. Die Arbeit des Frühlings beginnt sich nun zu lohnen.

Der Sommer zeigt sich jetzt auch auf meinem Teller. Die Gerichte werden wieder leichter, es wird kalt gegessen, der Salat wird von der Beilage zum Hauptgericht. Darum stelle ich euch einen erfrischenden Salat mit Quinoa, Erbsen und Minzdressing vor. Leicht und sättigend. Unkompliziert und überraschend. So schmeckt der Sommer.

 

Der Sommer ist die erste Zeit der Ernte. Die Arbeit des Frühlings beginnt sich zu lohnen. Kräuter stehen in ihrer vollen Schönheit in meinem Garten und verströmen ihren betörenden Duft. Zum Beispiel die Pfefferminze, mit ihren perfekt geformten Blättern. Die ersten Erbsen ranken sich entlang von Spalieren und streben der Sonne entgegen. Sattes Grün das nun Platz in meinem Rezept findet. 

 

Genau wie ich. Mein Platz im Leben verschiebt sich oft, aber dort wo ich gerade stehe, ist es genau richtig. Ich möchte nicht mehr das Spiel, was wäre wenn, spielen. Ich stehe heute hier und bin dankbar, dass es das Leben so gut mit mir gemeint hat. Ich habe meinen Platz gefunden. Als Mutter, Ehefrau, Freundin, Berufstätige und vieles mehr. Bin dankbar und zufrieden.

“Gerade in beruflicher Hinsicht habe ich lange meinen Platz, meine Bestimmung gesucht …”

 … und habe ihn tatsächlich hier mit meinem Foodblog gefunden. Eine Tätigkeit die mich erfüllt und fordert. Die mich immer wieder vor neue Herausforderungen stellt und meinen Stempel trägt.

 

Eure Martina

Das Rezept

 Zubereitungsdauer: ca. 35 Min. (+ inkl. Kochzeit der Quinoa + Kühlzeit) 
 für 4 Personen
 Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten
Salat
250 g Quinoa
300 g Erbsen, frisch oder tiefgefroren
Minzdressing
1 Hand voll Minze
5 EL Naturjoghurt 
20 ml Olivenöl
1 EL Essig
3 EL Zitronensaft
1 Tl Honig
1 Spritzer Orangensaft (optional)
Salz und Pfeffer
Spezielles Equipment
Keines
Print Friendly, PDF & Email
Zubereitung

1. Der Quinoa wird mit heißem Wasser abgespült und in der doppelten Menge Salzwasser etwa 20-25 Minuten bissfest gekocht. Nach der Garzeit den Quinoa vom Herd ziehen und auskühlen lassen.

 

2. In der Zwischenzeit werden die Erbsen zubereitet. Frische Erbsen werden über Nacht eingeweicht und dann etwa 30 – 60 Minuten gar gekocht. Tiefkühlerbsen sind in wenigen Minuten bissfest gekocht. Die Erbsen nur im Wasser kochen und das Salz erst am Ende der Kochzeit hinzufügen, damit die Erbsen weich werden. Die Erbsen abseihen, abkühlen lassen und mit dem Quinoa mischen.

 

3. Die Minze wird grob gehackt und mit den restlichen Zutaten gemischt. Diese mit dem Pürierstab fein pürieren. Geschmacklich noch mit Salz und Pfeffer abrunden. 

 

4. Das Dressing wird über der Quinoa-Erbsenmischung verteilt.

Tipp

Wer mag kann auch verschiedene andere Kräuter wie Basilikum dazu fügen. Was beliebt, ist auch erlaubt.

Weiterempfehlen:

 

Martina Foodstories

Foodie & Foodbloggerin

Martina @foodstories

 

Martina ist leidenschaftliche und erfolgreiche Bloggerin. Auf ihrem Blog und Social Media Kanälen teilt sie nicht nur ihre Rezepte, sondern auch ihre Liebe zu vegetarischen Gerichten und Genuss pur. Mehr über Martina


Das könnte Dich auch interessieren …

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Blogheim.at Logo