Die besten Brownies

Die besten Brownies der Welt oder einfach unwiderstehlich, gut (in Kooperation mit RIESS)

 Zubereitungsdauer: ca. 15 Min. (+ 30 Minuten Backzeit + 24 Stunden Kühlzeit, wer es erwartet)
 für ofenfeste Form (ca. 30×20cm)
 Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten
Die besten Brownies
185 g Schokolade
185 g Butter
3 Eier
185 g Zucker
85 g Mehl
40 g Kakaopulver, ungesüßt
100 g Haselnüsse, geröstet und geschält

 

Saisonale Beeren nach Belieben (bspw. Erdbeeren)
Spezielles Equipment
Keines
Print Friendly, PDF & Email
Die besten Brownies der Welt oder einfach, unwiderstehlich, gut (in Kooperation mit RIESS)

 

In diesem Beitrag gibt es gleich zwei Freudenmomente, die ich mit Euch teilen darf. Der erste ist mein perfektes Brownie-Rezept, das ich endlich, nach unendlich vielen selbstlosen (sic!) Selbstversuchen, endlich gefunden habe. Und das hinreissend schöne neue Mix-Match RIESS-Geschirr, das ich euch nicht nur gleich in Anwendung zeigen, sondern auch noch verlosen darf. Und so hat alles begonnen.

 

 

 
Was lange währt, wird endlich himmlisch: Die besten Brownies der Welt

 

Ich liebe mein Riess-Geschirr und wer meinen Blog hier schon länger verfolgt, weiß wie gerne und oft das Geschirr des österreichischen Traditionsbetriebes in meiner Küche zum Einsatz kommt. Sei es der geerbte Milchtopf von Oma oder die über die letzten Jahre erstandenen RIESS Emaille Schüsseln und Töpfe. Als sich dann die Möglichkeit zu einer Zusammenarbeit abzeichnete, wollte ich etwas wirklich Besonderes kreieren. Und weil es Sonntag war und das bei uns der heilige Tag des Kuchens ist, nahm ich die vielen Aufzeichnungen meiner sehr guten, aber nicht herausragenden Brownie-Versuche wieder einmal zur Hand und wollte es noch einmal probieren. Und wisst, ihr was? Es war endlich gelungen.

 

 

Meine 5 ultimativen Tipps für die besten Brownies

 

 

Die Schokolade: Verwendet bitte wirklich nur hochwertige, dunkle Schokolade (ja, Schokolade spielt die Hauptrolle). Auch beim Kakao-Pulver ist eine hohe Qualität erforderlich.

 

Die Backzeit: Lieber eine Minute zu kurz, als zu lange.

 

Der Zucker: Er kann nicht (!) deutlich reduziert werden – er stabilisiert die Konsistenz und sorgt für eine schöne Kruste. Wer eine kalorienärmere Variante sucht, weicht lieber auf ein anderes Rezept aus, versäumt aber auch das wohl schokoladigste Glückerlebnis meines Lebens.

 

Der Mix: Während die Eier und der Zucker schaumig aufgeschlagen werden, sollen Schokolade, Kakao und Mehl nur solange untergerührt bis alles gut vermengt ist. Hier gilt: Mehr ist nicht mehr.

 

Die Nüsse: Abgesehen von der Qualität der Nüsse, ist auch hier der Zusatzschritt der Haselnuss-Röstung im Ofen für das Ergebnis notwendig. Natürlich geht es auch ohne, ist aber nicht so gut. Punkt.

 

Damit auch ihr die besten Brownies der Welt zu Hause genießen können, müsst ihr nicht mehr tun, als unsere Tipps zu beherzigen. Während wir also im siebten Brownie Himmel schwelgen, fragen wir uns, ob das neue RIESS Emaille-Geschirr das letzte Puzzle-Teil war, damit wir unser ultimatives Rezept endlich finden können. Und auch, wenn das meine Vernunft bezweiflen vermag, so kann ich es auch nicht mit sicherer Stimme verneinen. Ganz sicher hat aber die beschwingte Freude mit der ich zur Tat geschritten war, ihr übriges getan. Das ist schon was!

 

Wer aber die Probe aufs Exempel selbst machen mag, nimmt jetzt einfach an unserem RIESS Gewinnspiel teil. Alles Wissenswerte dazu findet ihr im Anschluss an das Rezept.

Zubereitung

1. Zum Rösten der Haselnüsse den Ofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen und die Haselnüsse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Etwa 10 – 12 Minuten im Ofen rösten. Noch heiß mit einem Küchentuch zwischen den Fingern reiben, so löst sich die Schale von selbst (wie das aussieht, könnt ihr hier sehen) – und die Wohnung duftet wunderbar.

 

2. Für die Brownies die Butter und die Schokolade in einer Schüssel über Wasserdampf schmelzen. Dafür einfach eine Glas- Metall- oder eben Emaille-Schüssel nehmen, die so groß ist, dass sie auf einen Topf mit Wasser aufgesetzt werden kann ohne hinein zu fallen. Das Wasser erhitzen und die Schokolade und Butter langsam durch den Wasserdampf schmelzen. Beim Abnehmen der Schüssel vom Topf ein Küchentuch oder ähnliches nehmen, denn die Schüssel erhitzt sich und auch der aufsteigende Dampf, wenn die Schüssel abgenommen wird, hat schon zu einigen unangenehmen Erlebnissen geführt. Etwas auskühlen lassen. In grobe Stücke hacken.

 

3. Inzwischen die Eier und den Zucker schaumig aufschlagen.

 

4. Die Schokoladen-Buttermasse langsam in die aufgeschlagene Eier-Mischung rühren – dabei nur solange vorsichtig rühren, wie unbedingt notwendig.

 

5. Zum Schluss den Kakao und das Mehl in die Schokoladen-Ei-Mischung einsieben und einrühren. Auch hier gilt – gerade solange rühren, wie notwendig, dass alles eine homogene Masse bildet. Dann die gehackten Nüsse unterheben.

6. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober- Unterhitze 30 Minuten backen. Auskühlen lassen und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.

 

7. Am nächsten Tag aus dem Kühlschrank nehmen und in Quadrate schneiden.

Tipp

Dazu serviere ich gerne frische Erdbeeren oder anderes saisonales Obst, das mit der seiner fruchtigen Säure die Tiefe der Schokolade aufpeppt.

 

Gewinnt eure RIESS Emaille Obst- und Salatschüssel im neuen, eleganten Pure Grey

 

Gemeinsam mit RIESS verlose ich 3 x Stück der eleganten Obst- & Salatschüsseln im eleganten pure Grey, die sich auch mit bestehenden RIESS Geschirr wunderbar kombinieren lassen. Und so geht’s …

 

 

Kommentiert den Beitrag im Feed, was ihr am Emaille Geschirr besonders toll findet und warum gerade ihr eine der neuen Obstschüsseln dringend braucht.

Markiert eine/n Freund/in, der oder die mitmachen soll – so kommt euer Name zweimal in den Lostopf.

 

Wir wünschen Euch viel Glück!

 

Teilnahme & Datenschutzbedingungen: Der Gewinn steht in keinem Zusammenhang mit Instagram. Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 30.06.2020 bis zum 04.07. 2020, 19:00 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums können alle volljährigen Nutzer auf Instagram am Gewinnspiel teilnehmen indem sie den Feed-Beitrag kommentieren. Der zu gewinnenden Preise ist im Blogpost oben beschrieben. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung unter allen Teilnehmern. Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über eine gesonderte Email oder PN auf Instagram über den Gewinn informiert. Ein Umtausch, eine Selbstabholung sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich. Die Kosten für den Versand übernimmt RIESS KELOmat GmbH. Meldet sich der/die GewinnerIn nach Aufforderung innerhalb einer Frist von 3 Tagen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden. Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen in Österreich, Deutschland oder Schweiz wohnhaft. Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten zur Übermittlung des Gewinns notwendig. Das Gewinnspiel steht in keinerlei Zusammenhang mit Instagram.

Weiterempfehlen:
4 Comments
  • Das Mädel vom Land

    8. Juli 2020 at 9:07 Antworten

    Also eigentlich glaube ich ja, dass MEIN Brownie-Rezept das beste der Welt ist … Aber ich bin jetzt am Grübeln! Bei mir kommen nämlich keine Haselnüsse rein. Und ich liebe Haselnüsse! Muss ich wohl ausprobiere 😉 Alles Liebe!

    • Eva

      13. Juli 2020 at 21:40 Antworten

      Ach, wir könnten uns darauf einigen, dass wir BEIDE das Beste Rezept der Welt haben … das wäre doch was, oder? Alles Liebe, Eva

  • Haas Eunike

    31. Juli 2020 at 7:14 Antworten

    So diese Retept ist pure Sünde! Hab gestern dein Rezept ausprobiert und heute die Brownies verkostet.
    Und ich ess immer nur ein Stück von meinem ersten Backwerk weil ich mich sonst nur rollen würd.
    Aber das war in diesem Fall nicht machbar!!!!!! Die sind sooooooo gut ! UNGLAUBLICH!!!!!😋😋😋😋😋😋

    • Eva

      31. Juli 2020 at 7:42 Antworten

      Genau so soll es sein! Alles Liebe, Eva

Post a Comment

Blogheim.at Logo