Linsenpuffer

Linsen-Pancakes mit Joghurt und Gartengemüse oder fix und fertig

Zubereitungsdauer: 15 Min. 
 
für 4 Portionen
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten
300 g Linsen, rot
350 ml Wasser
½ TL Salz
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
1/2 Zwiebel
1 ½ TL Gewürze (bspw. geröstete Fenchelsamen, Kreuzkümmelsamen, Koriandersamen etc.)
Spezielles Equipment
Blender, Küchenmaschine
Print Friendly, PDF & Email
Linsen-Pancakes mit Joghurt und Gartengemüse oder fix und fertig

 

In einer Großstadt fühlt sich einfach super an. Außer es ist Winter. Da ist sie zugig, gatschig und grau. Oder es ist Sommer. Da ist sie stickig, heiß und – wer ahnt es? – grau. Wir sind inzwischen im Hochsommer angekommen, auch wenn es der Kalender noch nicht vermuten lässt, sind Temperaturen jenseits der 30 keine Seltenheit. Es ist sogar so heiß, dass ich keine Witze darüber machen kann. Der ganze Humor ist mit dem Schweiß raus geschwemmt worden. Ich sag, wie es ist: Ich bin fix und fertig.

 

Essen müssen wir trotzdem. Und weil gerade diese heißen Tage nicht nach Küchengelage verlangen, muss es schneller gehen denn je. Meine Linsen-Pancakes sind da genau richtig. Die sind nämlich fix und fertig in weniger als 15 Minuten. Schmecken köstlich mit kühlendem Tsatsiki (ein fantastisches Rezept dafür findet ihr im Anschluss an dieses) und frischem Gartengemüse. Gesund sie sie auch noch. Das erzählen wir aber niemanden. Denn gut schmecken tun sie auch noch. Wer mag und kann nimmt sie ins Freibad mit. Da sind sie zwar keine Alternative zu den Freibad-Pommes, aber vielleicht eine Ergänzung dazu.

 

Während ich die letzten Linsen-Pancakes einfach so wegsnacke denke ich darüber nach, warum ich sie so mag. Und da fällt mir ein:

 

  • Sie benötigen keinerlei Vorbereitungszeit
  • Sie bestehen im Grunde nur aus 3 Zutaten, der Rest ist Geschmack
  • Sie sind in weniger als 15 Minuten zubereitet
  • Die Linsen-Pancakes sind Pancakes und alleine deswegen eine Attraktion
Zubereitung
1. Die rote Linsen in ein Sieb schütten und gut abwaschen, bis nur noch klares Wasser durch rinnt.
 
2. Alle Zutaten zusammen in einen Blender (Küchenmaschine) geben und zu einem glatten Teig mixen.
 

3. Den Teig mit einer Schöpfkelle oder einem großen Löffel portionsweise in eine heiße Pfanne mit etwas Öl geben und bei mittlerer Hitze 3–5 Minuten goldbraun backen.

 

4. Mit Joghurt pur oder Tsatsiki und Salat servieren.

Tipp

Ich mag die Linsen-Pancakes am liebsten frisch, da sie ihren Knusper beim Auskühlen verlieren. Wen das nicht stört, der kann sie hervorragend auf Vorrat braten. Ich mache hingegen immer etwas mehr Teig und stelle ihn in den Kühlschrank und brate dann frisch.

Weiterempfehlen:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Blogheim.at Logo