Marmor-Kirschkuchen

Marmor-Kirschkuchen oder gib doch mal Ruhe!

zum_rezept

Marmor-Kirschkuchen oder gib doch mal Ruhe!

20 Min. (inkl. Backzeit)

für 1 Backblech

leicht

ZUTATEN

 
220 g Butter, weich
200 g Zucker, fein
250 ml Milch
4 Eier, M
400 g Mehl, glatt
2 Tl Backpulver (ca. 16 g)
2 Tl Back-Kakaopulver (ungesüsst)
300 g Kirschen, entsteint


Glasur
160 g Schokolade
120 g Butter

 

 
SPEZIELLES EQUIPMENT
 
Springform (Ø 16 cm)
 
 
Print Friendly, PDF & Email
Marmor-Kirschkuchen oder gib doch mal Ruhe!

Endlich Ruhe! Endlich mal nichts zu tun haben, kein Stress, keine Pflichten. Endlich Sommer, endlich Urlaub. Und was mache ich? Ich kehre die Blätter von der Terrasse, backe Kuchen, fahre einkaufen, überlege, was es zum Abendessen geben könnte. Schreibe Listen, was ich – sobald ich aufhöre nichts mehr zu tun –  tun müsste, sollte, könnte. Warum fällt es mir nur so schwer, einfach Ruhe zu geben? Immerhin sehne ich mich doch so danach. Es scheint, es ist eine Kunst, Ruhe zu finden. Vor mir selbst und vor den anderen – eine Kunst, die ich wohl erst lernen muss. 

Ich werde mich also bei nächster Gelegenheit auf die Suche machen, die Ruhe zu finden. In mir. Und um mich herum. Und sie dann auszuhalten. Denn, es scheint, so wirklich herrscht niemals Funkstille in meinem Gehirn, nicht einmal wenn ich schlafe. Mit dem Energieverbrauch einer 20-Watt-Glühbirne werkelt mein Hirn sogar im Schlaf unablässig dahin.

Aber vielleicht bedeutet Ruhe nicht unbedingt Stille? Im Gegenteil: mein vom Wollen befreites Köpfchen hat dann sogar Raum für neue Gedankenspiele. Und während ich mich darauf freue, backe ich einen Marmor-Kirschkuchen vom Blech. Weil er so schön saftig und schnell zubereitet ist. Und gar keine Umstände macht und das Nichts-tun so gut wie nicht unterbricht.

 

Und damit der Marmor-Kirschkuchen auch perfekt gelingt, hier meine ultimativen Tipps
  • Die Butter mit dem Zucker hellschaumig aufschlagen
  • Die Eier und die Milch nach und nach einarbeiten, zwei El Mehl von der abgewogenen Menge unterrühren
  • Die restlichen Zutaten nur so lange unterrühren, dass sie gerade so eingearbeitet sind, das macht den Kuchen besonders saftig
  • Die Backzeit im Auge behalten

50 Min. (inkl Backzeit)    | für 1 Ofenform (30 x 40 cm) | Schwierigkeitsgrad: leicht

1. Den Ofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, die Eier nach und nach zugeben – 2 El Mehl unterrühren.

2. Das restliche Mehl mit dem Backpulver versieben und abwechselnd mit der Milch in die Masse einrühren. Nicht zu lange, gerade so, dass alles eingearbeitet ist.

3. Die Hälfte der Masse in eine separate Schüssel geben und mit dem Kakaopulver vermengen. Die helle Masse zuerst, dann die dunkle Masse in die ausgefettete Backform streichen. 

4. Die entsteinten Kirschen darauf verteilen. 

5. Den Marmor-Kirschkuchen etwa 35 Minuten backen.

6. Die Schokolade mit der Butter schmelzen und über dem ausgekühlten Kuchen verteilen. Auskühlen lassen.

7. Mit frischen Kirschen servieren.

TIPP

Der Marmor-Kirschkuchen schmeckt außerhalb der Saison auch mit eingelegten Kirschen sehr gut.

 
Weiterempfehlen:
No Comments

Post a Comment