Bohnschoten-Salat (Fisolen) mit steirischem Rahmdressing, Speck-Chips und Ur-Käse

Bohnschoten-Salat (Fisolen) mit steirischem Rahmdressing, Speck-Chips und Ur-Käse oder ur gut seit immer schon (mit Wilhelmsburger Hoflieferanten)

zum_rezept

Bohnschoten-Salat (Fisolen) mit steirischem Rahmdressing, Speck-Chips und Ur-Käse oder ur gut seit immer schon (mit Wilhelmsburger Hoflieferanten)

15 Min.

für 2 Pers. (Hauptgang)

leicht

ZUTATEN

 
Bohnschoten-Salat (Fisolen-Salat)
500 g Bohnschoten, frisch
Salz für das Kochwasser

 

Marinade (für die warmen Bohnschoten)
1 – 2 Knoblauchzehen
1 Frühlingszwiebel
Kernöl, Apfelessig, Salz, Pfeffer
 
Steirisches Rahmdressing
250 ml Sauerrahm
Kernöl nach Geschmack (ich nehme gern 3 El mindestens)
1 – 2 El Apfelessig, naturtrüb mild
1/2 Tl Estragon-Senf
Salz, Pfeffer zum Würzen

 

Speck-Chips aus dem Ofen
2 – 3 Scheiben Speck
 
Ur-Käse der Wilhelmsburger Hoflieferanten als Topping alternativ Schafskäse 
SPEZIELLES EQUIPMENT
 
Keines
 
 
Print Friendly, PDF & Email
Bohnschoten-Salat (Fisolen) mit steirischem Rahmdressing, Speck-Chips und Ur-Käse oder ur gut seit immer schon (mit den Wilhelmsburger Hoflieferanten)

Und zack ist der Sommer vorbei. Ich glaube, die Natur hat die Erntezeit so eingerichtet, dass wir uns mit dem Abschied vom Sommer irgendwie versöhnen können. Bei uns ist alles auf Neu. Wenn vieles neu ist, muss auch das Alte erinnert werden, damit ich nicht die Nerven verliere. Denn zuviel neu macht mir Angst. Und zuviel außerhalb der Komfortzone sowieso. Ein Schulwechsel, ein bevorstehender Jobwechsel und ein Flugticket später brauche ich sehr viel Bekanntes, um mich wieder zu beruhigen.

 

Daher mache ich mir jetzt einen Bohnschoten Salat. Mit ganz viel Zwiefel (wie bei uns die Zwiebel heißt) und mindestens soviel Knoblauch, wie unsere Ehe gerade so veträgt. Und darüber kommt, wofür meine steirische Kindheit steht: Sauerrahm und Kernöl. Und knuspriger Speck. Und der ur gute Ur-Käse meiner liebsten Partner, den Wilhelmsburger Hoflieferanten. Die es jetzt übrigens auch bei BILLA Plus in der Steiermark gibt. Zumindest die besten Frischkässecremen aller Zeiten solltet ihr im Feinkostregal (gekühlt) jetzt finden. 

 

Denn wenn ich das esse, kann ich so gut wie alles Neue durchstehen. Es stärkt mein Vertrauen, erinnert an unbeschwerte Zeiten und schmeckt einfach so gut, dass es aktuell solange die Bohnschoten Saison im vollen Gange ist, ganz oft bei uns gibt. 

 

 

Und damit der Bohnschoten-Salat mit steirischem Rahmdressing, Speck-Chips und Ur-Käse auch perfekt gelingt, hier meine ultimativen Tipps
  • Die Bohnschoten zuerst von den Enden befreien, danach ist es mühsam, vor allem weil sie heiß mariniert gehören
  • Die Bohnschoten immer wieder probieren – sie dürfen nicht knacken, aber müssen noch bissfest sein. Dieser Punkt ist leider schnell versäumt, also immer wieder reinbeißen und testen. 10 – 12 Minuten sind ein Richtwert.
  • Siehe Punkt 1: Bohnschoten gehören heißt mariniert, dann nehmen sie den Geschmack einfach wunderbar auf
  • Die Speck-Chips so ziemlich on point vorbereiten, sie verlieren sonst ihren Knusper
  • Beim Dressing nicht an Kernöl sparen – der gemeine Steirer oder die gemeine Steirerin würde niemals am grünen Gold sparen, dafür ist es zu gut

25 Min. (inkl Backzeit)    | für 1 Ofenform (34 x 24 cm) | Schwierigkeitsgrad: leicht

1. Die Bohnschoten von den Enden befreien und im reichlich gesalzenen Wasser etwa 10 – 12 Minuten bissfest kochen. Immer wieder probieren, sonst versäumt man den Punkt und sie werden zu weich.

2. Die Frühlingszwiebel fein hacken. Den Knoblauch pressen. Beides mit Kernöl, Apfelessig, Salz und Pfeffer zu einer Marinade verquirlen.

3. Den Ofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Speck darauf legen. Etwa 8 Minuten knusprig backen.

4. Inzwischen das Dressing vorbereiten – dafür alle Zutaten in einem hohen Gefäß vermengen. Am besten mit dem Sauerrahm beginnen, glatt rühren und dann peu a peu das Kernöl und den Apfelessig zugeben. Zum Schluss salzen und Pfeffern.

5. Die Bohnschoten abseihen, kurz kalt abschrecken – sonst garen sie zu sehr nach und sofort mit der Marinade vermengen. Das gibt einen super Grundgeschmack.

6. Die Speck-Chips auf einer Küchenpapier abtropfen lassen und in kleine Stücke brechen.

7. Den Ur-Käse bröseln.

8. Den Bohnschoten Salat mit dem Dressing beträufeln, die Speck-Chips und den Ur-Käse als Topping verwenden.

 

TIPP

Dieser Salat schmeckt auch mit einem grünen Salat als Grundlage wunderbar.

 
Weiterempfehlen:
No Comments

Post a Comment