Feta-Stangerl (Zigarrenbörek) mit Kräuter-Dip oder ausgezogen und aufgerollt

Zubereitungsdauer: 15 Min. (+30 Min. Ruhezeit)
 
für 4 kleine Portionen
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten
Strudelteig
250 g Mehl
3 EL Pflanzenöl-Öl, neutral
1/8 l handwarmes Wasser (der Teig soll geschmeidig sein)
1 Prise Salz
alternativ 1 Pkt. Yufka-oder Filo-Teig

 

Feta-Füllung
1/2 Pkt. Feta, zerbröselt
frische Kräuter (bspw. Minze, Petersilie, Basilikum etc.)

 

Kräuter-Dip (Pesto)
frische Kräuter nach Geschmack
Olivenöl
Spritzer Zitrone
Prise Salz

 

Spezielles Equipment
Keines
Print Friendly, PDF & Email
Feta-Stangerl mit Kräuter-Dip oder ausgezogen und aufgerollt (mit Thomskuechenblock)

 

Während in Wien der Sommer längst begonnen hat und die Temperaturen unbeugsam gen oben klettern, wollte ich noch ein Rezept mit euch teilen, dass ich bei meinem gemeinsamen Kochtag mit Thom von Thomskuechenblock gemacht habe. Um genauer zu sein, WIR gemacht haben. Nachdem wir über den Markt geschlendert sind, wanderten auch jede Menge Wildkräuter, darunter Brennnessel in unser Körbchen. Nun ist die Zeit der zarten Wildkräuter bereits vorbei, aber das macht nichts.

 

Unsere knusprigen Feta-Sangerl aus der Pfanne schmecken nämlich auch mit jedem anderen Kräuter-Dip. Das ist ja das wunderbare an den vielfältigen saisonalen Produkten – in jeder Jahreszeit schmeckt das vermeintlich gleiche Gericht völlig anders. Bekommt einen Twist und verwandelt sein Aromenkleid in eine neue Farbe. Während ich in schönen Erinnerungen schwelge, frage ich mich, wie die Feta-Stangerl wohl im Hochsommer schmecken werden.

Zubereitung

1. Das Mehl mit dem Öl, Salz und nach und nach dem lauwarmen Wasser zu einem geschmeidigen Teig kneten. In einer geölten Schüssel zugedeckt etwa 30 Minuten rasten lassen.

2. Inzwischen die Kräuter fein hacken und mit dem Feta verbröseln.

3. Nach der Ruhezeit etwas von dem Teig abnehmen, zunächst mit dem Nudelwalker oval ausrollen – etwas mit den Händen nachziehen, so dass der Teig fast durchsichtig wird. Am unteren (dort wo wir dann aufrollen) Ende mit der Feta-Kräutermischung belegen und aufrollen. 3.1. Wer mit Fertigteig arbeitet muss die Teigblätter mit etwas Olivenöl bestreichen, damit sie nicht sofort reißen.

4. Eine Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen und die Stangerl nach und nach goldbraun braten.

5. Inzwischen (oder vielleicht besser davor?) die Kräuter (gerne auch etwas Chili) mit Salz, etwas Zitronensaft und Olivenöl in einen Blender geben und zu einer Paste mixen.

6. Gemeinsam mit den Feta-Stangerl servieren.

Tipp

Die Feta-Stangerl lassen sich mit etwas Chili auch pikant füllen. Dazu passt auch ein kühlender Joghurt-Dip.

Weiterempfehlen:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Blogheim.at Logo