Grünkohl Pesto

Grünkohlpesto mit gerösteten Haselnüssen oder frisch und fröhlich …

zum_rezept

Grünkohlpesto mit gerösteten Haselnüssen oder frisch und fröhlich …

20 Min.

für 1 Person

leicht

ZUTATEN

 
100 g Grünkohl  + ein paar Blätter extra für die Chips
1 El Zitronensaft
6 El Olivenöl, nativ + mehr zum Beträufeln
100 g Nudeln (zB. Penne oä)
1 Hand voll Haselnüsse
1 – 2 Knoblauchzehen nach Geschmack
Salz, Pfeffer
50 g Parmesan + mehr zum Bestreuen

 

SPEZIELLES EQUIPMENT
 
Keines
 
 
Print Friendly, PDF & Email
Grünkohlpesto mit gerösteten Haselnüssen oder frisch und fröhlich …

Es ist Jänner. Der Monat, der sich anfühlen sollte wie das erste leere Blatt Papier eines neuen Notizbuchs. Frisch, unberührt, bereit, mit den Geschichten des kommenden Jahres gefüllt zu werden.

 

Inzwischen habe ich schon einige Jänner vor mir gehabt. Und einige Jahreswechel hinter mich. Und wenn ich etwas gelernt habe, dann das große Vorsätze dem jungen Jahr oft nur ein müdes Lächeln entlocken. Spätestens der Februar hält sich den Bauch vor Lachen. Denn es ist nun einmal so, dass wir sind wer wir sind und auch eine magische Nacht von Dezember auf Jänner verändert uns nicht in unseren Grundfesten. Und doch. 

 

Und doch bin ich mehr denn je davon überzeugt, dass wir uns ändern können, wenn wir wissen, was wir wirklich wollen. In winzig kleinen Mikro-Schritten. Jeden Tag ein Stück, anfangs fast unmerklich, doch auf das ganze Jahr gesehen unglaublich viel. So wie eine Kursänderung eines Flugzeuges von 1 Grad den ursprünglichen Zielflughafen um mehr als 100 km verfehlen würde, können auch wir unseren Kurs korrigieren. Ganz sanft, mit großer Wirkung.

 

Vorsätze sind für mich keine Listen von Verpflichtungen, sondern vielmehr Wegweiser zu einem bewussteren Leben. 

 

Während ich das Grünkohl-Pesto mit gerösteten Haselnüssen und frischer Pasta genieße, freue ich mich über die kleinen Änderungen, die ich 2023 mit wenig Aufwand in mein Leben integriert habe. Und setze vorsichtig neue Segel. Wer weiß wohin der neue Kurs mich 2024 bringt. Ich bin gespannt. 

 

Und damit das Grünkohl-Pesto mit gerösteten Haselnüssen auch wirklich perfekt gelingt, hier meine ultimativen Tipps.
  • Der Grünkohl kann ganz einfach im Nudelwasser (mit) blanchiert werden. Das erspart nicht nur Zeit, sondern bringt auch extra Geschmack.
  • Frischer Zitronensaft von saisonalen Zitronen bringt nicht nur die nötige Säure, sondern auch eine wunderbare Fruchtnote. Wer keine frische zur Hand hat, greift zu Zitronensaft in der Flasche, da gibt es inzwischen sehr gute im Supermarkt.
  • Die Haselnüsse unbedingt rösten. Erst dann entfalten sie ihren Geschmack.
  • Das Pesto gelingt auch mit Wirsing, Schwarzkohl oder Blattspinat.
  • Wem etwas Pesto übrig bleibt, genießt es als Brotaufstrich. 

20 Min.    | für 1 Person  | Schwierigkeitsgrad: leicht

1. Den Grünkohl waschen und die Blätter vom Strunk befreien. Ein paar Blätter zur Seite legen, gut trocken tupfen und auf ein Backblech legen. Sie werden zu Chips verarbeitet. Den Ofen auf 130 – 140 Grad vorheizen. Die Grünkohlblätter mit etwas Olivenöl beträufeln und im Ofen etwa 20 Minuten goldbraun rösten. Mit groben Meersalz bestreuen.

2. Inzwischen reichlich Wasser mit Salz zum Kochen bringen – die Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen. Etwa fünf Minuten vor Garzeit-Ende die restlichen Grünkohlblätter im Nudelwasser blanchieren, herausnehmen und mit kaltem Wasser abschrecken.

3. Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten. Ein paar zur Seite legen, die kommen zum Schluss als Topping auf das Gericht. Die restlichen Nüsse gemeinsam mit dem blanchierten Grünkohl, dem Parmesan, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Knoblauchzehen in einen Mixer oder Blender geben und zu einer Paste mixen. Falls die Paste zu dick ist noch etwas Olivenöl zugeben. Abschmecken.

4. Das Grünkohl Pesto mit den Haselnüssen, Grünkohl Chips und frisch geriebenem Parmesan servieren.

TIPP

Dieses Gericht eignet sich ideal als Mealprep. Das Pesto hält sich bis zu 5 Tage im Kühlschrank und kann mit Nudeln geschichtet im Glas mit ins Büro genommen werden. Vitamin und Frischekick pur.

 
Weiterempfehlen:
No Comments

Post a Comment