Ribiselkuchen

Ribiselkuchen mit einfacher Mandelbaiser-Fülle

 Zubereitungsdauer: ca.30 Min. (+ 90 Min Kühlzeit + 45 Minuten Backzeit)
 für 1 Tarteform (26 cm)
 Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten
Mürbeteig / Mürbteig Boden
250 g Mehl, glatt oder Universal
80 g Zucker, fein
125 g Butter, eiskalt in Stücken
1 Ei (Medium)

 

Mandelbaiser Füllung
125g geriebene Nüsse
3 Eier, Eigelb und Eiweiß getrennt
50g Zucker für Nussmasse
50g Zucker für Eiweiß
300 g frische Ribisel (Johannisbeeren)

 

Spezielles Equipment
Keines
Aus der Region
Print Friendly, PDF & Email
Ribiselkuchen mit Mandelbaiser

 

Der Sommer wabert in der großen Stadt so vor sich hin. Und wir mit ihr. Leere Parkplätze erzählen von Abenteuern und Geschichten außerhalb – vielleicht von Seen und Bergen. Vielleicht von Sonnenbränden, ausgelesenen Büchern und verlorenen Schwimmflügerl.

 

Ein ganzes Buch lesen, unterm Baum – das wärs. Dazu ein Stück süß-sauren Ribiselkuchen. Für das Buch und den Sonnenbrand und die ausgelesenen Bücher und die verlorenen Schwimmflügerl müssen wir noch Geduld haben, aber den Ribiselkuchen, der zaubert uns schon jetzt ein Lächeln ins Gesicht und versüßt uns den Tag im hier und jetzt.

 

Unten knackig, oben knusprig-luftig

 

Der knackige Mürbteig-Boden liefert die Grundlage für die luftige Mandel-Baiser-Füllung, die auch ganz wunderbar mit anderen Nüssen gelingt. Die kleinen roten Ribisel geben ordentlich Säure, so dass er selbst an heißen Tagen gerne gegessen wird.

 

Schritt-für-Schritt Anleitung für Mürbeteig (Mürbteig, Sandteig, Pâte sablée)

 

Wer noch nicht so geübt in der Herstellung eines süßen Mürbteigs ist oder nach einem gelingsicheren Grundrezept sucht, wird hier fündig. Unser Grundrezept für Mürbeteig zeigt in Bildern Schritt-für-Schritt wie er sicher gelingt.

Zubereitung

1. Für den Mürbeteig die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengen und die in kleine Stücke geschnittene kalte Butter zugeben. Alle Zutaten mit den Fingern zu feinem Sand zerreiben. Wer sehr warme Finger hat oder die Außentemperaturen danach verlangen, kann ein einfaches Buttermesse zu Hilfe nehmen und die Butter in das Mehl von außen nach innen einarbeiten.

 

2. Zum Schluss das Ei einkneten, so entsteht ein glatter Teig. Auch hier rasch arbeiten. Zu einer Kugel formen, etwas andrücken und alles in Frischhaltefolie wickeln. Leichter geht er nach der Kühlzeit zum Ausrollen, wenn er schon davor in der Frischhaltefolie etwas ausgerollt ist – dann kühlt er auch schneller. Für etwa 90 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

 

3. Warten bis der Mürbteig gut gerastet hat.

4. Die Ribisel von den Ästen entfernen und in eine Schüssel geben.

 

5. Für das Mandelbaiser die Nüsse, mit dem Eigelb und 50 g Zucker mit dem Löffel vermengen.

 

6. Das Eiweiß in einer sauberen Schüssel kurz mit dem Mixer anschlagen, dann langsam den Zucker einrieseln lassen, bis die Masse glänzt und Spitzen zieht. Alles vorsichtig unter die Mandelmasse heben. Zum Schluss die Ribisel unterheben.

7. Den Mürbeteig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und in die Tarteform legen. Die Füllung eingießen und bei 180 Grad Ober- Unterhitze etwa 40 Minuten backen.

Tipp

Unser Ribiselkuchen mit Mandel-Baiser Fülle lässt sich hervorragend einfrieren. Am besten bei Zimmertemperatur oder im Kühlschrank langsam auftauen.

Wer es lieber ganz klassisch mag, bäckt auch gerne unseren Ribiselschaumkuchen.

Weiterempfehlen:
2 Comments
  • Das Mädel vom Land

    20. Juli 2018 at 22:57 Antworten

    Schon gepinnt, dein Kuchen, oder besser gesagt, deine Tartelettes – sie sehen so fein aus.
    Das mit dem Bücherauslesen (oder überhaupt Lesen!) ist auch hier so eine Sache … geht sich irgendwie nie aus.
    Alles Liebe zu dir in die Stadt!

    • Eva

      6. August 2018 at 5:58 Antworten

      Bei uns auch kaum, Hauptsache ich schleppe kiloweise Bücher im Koffer mit mir herum 😉 Aber am schönsten (für mich) ist eh, dass Du meinen Blog liest! Alles Liebe, Eva

Post a Comment

Blogheim.at Logo