Omelett-Rolle aus dem Ofen

Omelett-Rolle mit Schinken und Käse aus dem Ofen oder einfach um den Finger gewickelt

Zubereitungsdauer: 25 Min. 
 
für 1 Roulade (etwa 4 Personen) 
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten
4 Bio-Eier, Größe M
100 g Bröseltopfen
1 Paprika, orange / rot, klein gewürfelt (optional)
100 g Käse, gerieben
1-2 El Olivenöl
150 g Schinken
50 g Parmesan, gerieben
frische Kräuter zum Garnieren
Spezielles Equipment
Ofenfeste Form
Print Friendly, PDF & Email
Omelett-Rolle mit Schinken und Käse aus dem Ofen oder einfach um den Finger gewickelt

 

Herrlich, sonntags den Tag etwas langsamer angehen zu lassen, ewig im Bett herum zu knotzen (österr. für lümmeln), auszuschlafen und Freunde zum Brunch einzuladen. So hab ich mir früher Erwachsen sein zumindest vorgestellt. Nun verhält es sich so, dass ich Frühaufsteherin bin. Spätestens um 06 Uhr morgens bin ich putzmunter und habe meist so gar keine Lust herum zu lümmeln. Das liegt mir um die Zeit Uhrzeit einfach nicht. Das war immer schon so und hat sich einfach über die Jahre nicht verändert. Auch mit Mann nicht. Auch mit Kind nicht. Der eine war mal Längerschläfer und hat seinen Rhythmus wegen Hoffnungslosigkeit umgestellt. Die andere scheint meine Gene geerbt zu haben. Wenn uns etwas nicht liegt, dann ist es liegen. Zumindest nicht früh morgens.

 

Frühstück. Brunch. Mittagessen …

 

Mit uns als Familie sonntags zu frühstücken bringt also die meisten Menschen, die wir kennen, ins Schwitzen. Bis zu einer gesellschaftlich anerkannten Brunch-Zeit sind wir gefühlt schon verhungert – also treffen wir uns meist in der Mitte, also beim Mittagessen. Zumindest uhrzeittechnisch. Für andere Menschen ist das noch gut und gerne eine Brunch-Zeit und wir tun so, als wären wir auch gerade aus dem Bett gefallen. Wir sind halt gute Freunde. Und egal wann, egal wie – mit unserer Omelett-Rolle aus dem Ofen haben wir immer noch jeden um den Finger gewickelt.

 

(*Für unsere Omelett-Rolle aus dem Ofen habe ich den Bröseltopfen meiner Partner den Wilhelmsburger Hoflieferanten verwendet. Dies war unbeauftragt.  Ich liebe das Produkt einfach, kaufe es sehr gerne (!) und empfehle es mindestens ebenso gerne weiter. Dennoch erwähne ich es der Form halber, damit nicht der Gedanke einer Schleichwerbung aufkommt, da es sich um einen Partnerbetrieb handelt.)

Zubereitung

1. Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die ofenfeste Form mit Backpapier auslegen. Damit dies gut gelingt das Backpapier zerknüllen, nass machen, fest ausdrücken und dann in die gewünschte Form legen – das ist ein super Trick, um das sperrige Papier in Form zu bringen. Das Backpapier mit Olivenöl bestreichen.

 

2. Die Eier mit einer Gabel verschlagen. Den Bröseltopfen untermischen. Wer mag kann jetzt schon erste Kräuter klein schneiden und ebenso untermischen. Salzen und Pfeffern. In die Form gießen und etwa 15 Minuten backen – die Masse kann noch etwas weich sein, soll sich aber schon rollen lassen, also nicht mehr zerfließen.

 

3. Die vorgebackenen Eier mit Schinken, dem restlichen Käse, den Paprika-Würeln und Kräutern belegen. Alles mit Hilfe des Backpapiers von der langen Seite aufrollen – wie eine Biskuitroulade. Die fertige Rolle auf das Backpapier zurücklegen. Alles nochmal für etwa 10 Minuten im Ofen fertig backen.

 

4. Mit etwas frischem Bröseltopfen und Kräutern servieren.

Tipp

Die Omelett-Rolle aus dem Ofen passt auch wunderbar auf einen Blattsalat und kann direkt als Hauptspeise serviert werden.

Weiterempfehlen:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Blogheim.at Logo