Kolumne Klartext / Nichts so richtig und von allem ein bisschen

0,99

Category:

Kapitel 12

 

Würde mich jemand fragen, wo meine Talente liegen und was ich gut kann, wäre meine Reaktion: »Puh.« (Schweigen. Angestrengtes Nachdenken. Grillenzirpen im Hintergrund.) »Eigentlich kann ich nichts so richtig.«

Das ist kein künstliches Understatement oder gar Fishing for Compliments, sondern schlicht eine nüchterne Einschätzung meiner Fähigkeiten.

Nehmen wir mein musikalisches Talent. Ich beherrsche sicher die Grundzüge auf der Blockflöte und eine Handvoll Akkorde auf der Gitarre. Letzteres reicht gerade so für eine schmissige Darbietung von Let it be am Lagerfeuer. Meine Singstimme ist weder besonders klangvoll, noch sitzen die Noten einwandfrei (Kopfstimme ist besonders kritisch), aber in der Regel ist erkennbar, welches Lied ich singe. Lagerfeuertauglich eben. Allerdings muss ich fairerweise zugeben, dass ich eher selten um einer Performance gebeten werde. Mal die musikalische Begleitung einer Taufe, mal die Darbietung eines Coversongs zu einem runden Geburtstag. Lediglich mein Sohn besteht abends konsequent auf sein Lieblingslied zum Einschlafen: Segne du, Maria. Aber der zählt nicht und ist mit seinen fünf Jahren noch so mamaverliebt, dass er auch an meinen Achseln schnüffelt, wenn ich Sport gemacht habe, und verträumt in den Schweißfilm haucht: »Du riechst so gut, Mami.« …

 

Autorin: Kathrin Waitz, Autorin & Kolumnistin

Blogheim.at Logo